"Gemeinsam ein Ziel erzreichen", lautete das Motto des Abschlussevents der Klasse 4a der Waldachtalschule. Auf Initiative der Klassenlehrerin Irmgard Tillwich und unter Leitung des Erlebnis- und Sportpädagogen Hartmut Frey, gefördert durch den Schulförderverein der Grundschule Waldachtal, konnten die Schüler erleben, dass es leichter ist, ein gemeinsam gestecktes Ziel zu erreichen, wenn man zusammenarbeitet. Auch wurde ihnen schnell klar, dass mangelnde Aufmerksamkeit die Aufgaben erschwerte und der Gruppe schadete. Nach dem erkenntnisreichen Morgen mit erlebnispädagogischen Übungen ging es zum Mittagessen zu den "Schaffigen Rentnern" nach Tumlingen. Im alten Feuerwehrmagazin hatten Heinz Würfele, Gerhard Kirschenmann und Ernst Schrägle, vorab auch Bernd Storch, den Teig vorbereitet und den Holzofen angezündet, damit die Schüler die Pizza nur noch belegen mussten, bevor sie von den hilfsbereiten Männern in den Ofen geschoben wurde. Jedem schmeckte seine Pizza sehr gut und als Nachtisch brachten die Elternvertreterinnen selbst gebackenen Kuchen und Eis. Danach wanderten die Kinder wieder zur Sportanlage der Schule, wo Hartmut Frey inzwischen alles vorbereitet hatte, um den Schülern das Bogenschießen beizubringen. Jeder schaffte es nach einer intensiven Übungsphase, das selbst gesteckte Ziel zu erreichen. Ein kleiner Wettbewerb, der durch einen Gewitterguss kurz unterbrochen wurde, beendete den Tag und wird den Kindern gerne in Erinnerung bleiben. Foto: Schule