Vöhringen Auf den Abschied folgen die Begrüßungen

Von
Die stellvertretende Vorsitzende des Kirchengemeinderates Gabi Kaufmann (hinten, Mitte) mit den geehrten, neuen und verabschiedeten Mitarbeitern der Gemeinde. Foto: Fahrland Foto: Schwarzwälder-Bote

Vöhringen-Wittershausen. Am Sonntag feierte die evangelische Kirchengemeinde nicht nur den ersten Advent, sondern nutzte den Gottesdienst zu Beginn des neuen Kirchenjahrs auch zur Begrüßung, Verabschiedung und Ehrung von Mitarbeitern. Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor Bergfelden/Wittershausen.

Ein Schmunzeln konnten die Kirchgänger nicht unterdrücken, als Pfarrer Thomas Hämmerle sich an seine erste Begegnung mit Pascal Schulz zurückerinnerte, der für zehn Jahre als Mesnergehilfe geehrt wurde. Bereits als 14-Jähriger übernahm er diesbezügliche Aufgaben und hat inzwischen einen festen, kleineren Dienstauftrag als zweiter Mesner erhalten.

Für eine ganze Reihe an Mitarbeitern und Helfern fanden Pfarrer Hämmerle und die stellvertretende Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Gabi Kaufmann, ebenso persönliche Worte. Ungern lasse man zum Ende des Jahres Margot und Norbert Link als Interims-Hausmeisterehepaar des Gemeindehauses ziehen, das nicht nur für Sauberkeit, sondern mit jahreszeitlicher Dekoration auch für Atmosphäre gesorgt und sich bereits bei der Kirchenrenovierung mit Fleiß und Geschick eingebracht habe.

Diesem Abschied folgten Begrüßungen: Nach längerer Mitarbeit im Leitungsteam ist das Ehepaar Link nun auch Hauptansprechpartner des Frohen Alters, während Lisa Breil ab Januar 2017 die krankheitsbedingte Vertretung als Hausmeisterin des Gemeindehauses übernehmen wird. Seit 20 Jahren ist Johanna Schwarz bereits in der Seniorenarbeit aktiv und arbeitet ehrenamtlich im Leitungskreis mit, etwa bei der Vorbereitung der Ausflüge und monatlichen Treffen. Neu im Team ist Marlene Klemm.

Verabschiedet wurden nach neun Jahren Uschi und Johann Müller. Ebenfalls ein Präsent erhielten Ingrid Bauch und Theo Bachmann. 13 Jahre lang hatte Theo Bachmann federführend für ein abwechslungsreiches Programm und lohnende Ausflüge gesorgt und durchs Programm geführt, Ingrid Bauch engagierte sich vor allem für das leibliche Wohl der Gäste.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Ständerling statt, allerdings ohne Pfarrer Hämmerle. Selbst zum Erinnerungsfoto blieb ihm keine Zeit mehr. Mit wehendem Talar eilte er zu seinem zweiten Gottesdienst nach Sigmarswangen, wo die Gemeinde bereits beim "Macht hoch die Tür" angelangt war.

Der frühere Seniorennachmittag wurde in Wittershausen erstmals durch einen Adventsnachmittag für die ganze Gemeinde ersetzt. Für Unterhaltung sorgten die "Bless the Lord Singers", die Konfirmanden und Silke Bouikidou am Klavier.

Pfarrer Hämmerle hielt eine Andacht und Texte von Franz Härle bereit, und beim Adventsbazar konnten liebevoll gefertigte weihnachtliche Bastelarbeiten erworben werden.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Rottweil
  
Religion

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading