Vöhrenbach (mh). Für einen unterhaltsamen Nachmittag sorgte der Nachwuchs der Stadtkapelle. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal des Gasthofs Ochsen schufen die Bläserjugend unter der Leitung von Natascha Singer sowie die Zöglinge vorweihnachtliche Stimmung.

In kleinen Gruppen oder als Solisten zeigten sie, was sie von ihren Ausbilderinnen und Ausbildern gelernt haben. Umrahmt wurde das Vorspielen durch die etwa 30-köpfige Bläserjugend mit ihrer Dirigentin Natascha Singer. Caroline Feuerstein übernahm die Ansage zu den verschiedenen Stücken, unter denen sich auch Klassiker fanden wie "Everybody needs somebody", bei dem alle Akteure mit Sonnenbrille auftraten, oder die Rhythmen von "Latin Dream".

Seit dem Sommer hat Natascha Singer das Dirigentenamt der Bläserjugend übernommen. Zuvor hatte Ferdinand Möller dieses Amt zehn Jahre inne. Die Ausbildung der Jugend verteilt sich bei der Stadtkapelle auf zahlreiche Schultern, wie Natascha Singer berichtete. Als Ausbilder fungieren unter anderen Ferdinand Möller, Nicole Bauseler (geb. Klein), Stefanie Günter, Melanie Möller, Monika Arend, Christof Puchinger, Thomas Rösch, Albin Bruder, Bernd Brugger und Natascha Singer. Vorsitzender der Bläserjugend ist Jonas Blessing.

Urkunden überreicht

Wie erfolgreich die Ausbildung ist, zeigt auch die große Zahl Urkunden, die Jonas Blessing beim adventlichen Vorspielen im "Ochsen" überreichen durfte.