Villingendorf (ans). Michael Hardtmann und Armin Mei, beide langjährige Mitarbeiter im Villingendorfer Rathaus, wurden geehrt.

Die jüngste Gemeinderatssitzung war festlich. Am Adventskranz brannte die dritte Kerze, die Tische waren mit Nüssen und Mandarinen gedeckt, Bürgermeister Karl-Heinz Bucher blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück, und jedem Rat wurde mit einem Weihnachtsgeschenk gedankt. Aber im Mittelpunkt standen Kämmerer Michael Hardtmann und Hauptamtsleiter Armin Mei.

Hardtmann begann seine Stelle im Villingendorfer Rathaus und als Verbandsrechner des Gemeindeverwaltungsverbands im Jahr 1987. 25 Jahre, in denen Hardtmann Haushaltspläne mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 46,5 Millionen federführend aufgestellt habe, sagte Karl-Heinz Bucher.

Der Bürgermeister nannte Michael Hardtmann einen "Garanten für eine stets solide Finanzpolitik", den er als zuverlässige Kraft und für seine "absolute Loyalität und beständige Geradlinigkeit" schätze.

Etwas unvorbereitet traf Armin Mei die Ehrung, aber auch er arbeitet bereits seit 15 Jahren im Rathaus. Bucher lobte Mei als "sehr engagierten und kollegialen Mitarbeiter", der seine Aufgaben mit "sehr gutem Organisationstalent und Kreativität" leiste. Auch Stellvertreter Karl-Heinz Wachter würdigte das außerordentliche Engagement der beiden Rathausmitarbeiter.