Villingen-Schwenningen Zauberei in Zindelsteiner Burg

Von
Klinikclown Frank Stark blödelte und zauberte gestern für die Kinder des Kindergartens Tannheim auf der "Burg" der Tannheimer Nachsorgeklinik. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Tannheim (bn). Die "Burg Zindelstein" gibt es ganz in der Nähe zwar auch in echt, der kleine Nachbau auf dem Gelände der Tannheimer Nachsorgeklinik steht derzeit aber mehr im Mittelpunkt als das Original. Es ist wieder "Burgspektakel". Gestern war der Tannheimer Kindergarten zu Gast.

Das Klinikteam um den Erlebnis- und Umweltpädagogen Frank Stark nutzt das Modell der Burgruine auf einer Erhöhung hinter den Klinikgebäuden immer wieder für unterhaltende Angebote. Die sind in der Regel für die kleinen und halbwüchsigen Krebs-, Herz- und Mukoviszidose-Patienten gedacht, die hier ihre vierwöchige Reha verbringen.

Um sich nach außen zu öffnen und vor allem den Tannheimern Dank für ihre gute Nachbarschaft und Unterstützung zu sagen, hatte Frank Stark gestern die 43 Kinder des Kindergartens Tannheim in die Burg geladen. Auf der dort gerade neu gestalteten Bühne ulkte und zauberte er als "Klinikclown" und begeisterte damit nicht nur die Kinder, sondern auch die bgeleitenden Erwachsenen.

"Klinik schottet sich nicht ab"

Mit dem Angebot solle auch unterstrichen werden, dass die Klinik sich nicht abschotte, sagte Stark nach seiner Vorstellung.

Allerdings sei eine "Durchmischung" von gesunden und kranken Kindern aus medizinischer Sicht in der Regel undenkbar. "Wir haben viele Kinder ohne Immunschutz", begründet Stark.

Doch man könne sich für die Bevölkerung noch weitere Events auf der malerisch gestalteten und gelegenen "Burg" vorstellen, unter anderem Musikdarbietungen für Erwachsene.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading