Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Wunsch wird wahr: Street Workout Park

Von
Ehrensache, dass Stanislav Hahn und Jan Kartapolow (von rechts) beim Aufbau des Street Workout Parks gemeinsam mit dem Team des Unternehmens Wildi mit anpacken. Foto: Spitz Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Cornelia Spitz

VS-Villingen. Street Workout – frei zugängliche Sportparks unter freiem Himmel sind in Metropolen längst der Hit. Dank des Engagements sportlicher Jugendlicher ist nun auch Villingen um eine solche Attraktion reicher.

Neben dem Jugendtreff Chilly im Haslach entsteht seit Dienstag Villingens erster Street Workout Park. Und um diesen wahr werden zu lassen, zeigten fünf junge Erwachsene mächtig Sportsgeist: Andrej Meier, Daniel Siefert, Philipp Storublev, Jan Kartapolow und Stansislav Hahn waren dem Outdoorsport schon lange erlegen. Behelfsmäßig trainierten sie auf Spielplätzen, etwa an der Steppachschule. Es mangelte an richtigen Geräten – aber niemals am Willen, etwas dafür zu tun, solche anzuschaffen. Also rührten sie die Werbetrommel – sie gingen auf die Mobile Jugendarbeit zu und baten erfolgreich um Unterstützung, suchten Unterstützer und sammelten Spenden.

Etwa zwei Jahre lang blieben sie bei der Stange und warben pausenlos für ihren großen Traum. Über 28 000 Euro kostete dieser. Und jetzt wurde er wahr. Das letzte Bisschen, erzählen die Streetworkerinnen Jana Thome und Annika Isak, habe die Stadt Villingen-Schwenningen beigesteuert, die das Unterfangen sehr unterstützt habe. Und auch Unternehmer Dietmar Wildi war eine große Hilfe: Sein Unternehmen meistert den Aufbau und kam den jungen Männern dabei preislich unter einer Voraussetzung entgegen: Sie sollten mit anpacken. Für diese war das eine Ehrensache. Seit Dienstag ist täglich um 7.30 Uhr Baubeginn – nicht nur für die Mitarbeiter der Firma Wildi, sondern auch für die jungen Sportsleute, die kräftig mithelfen. Der Untergrund wurde vorbereitet, die ersten Geräte stehen schon, und sobald der TÜV dem Street Workout Park in schätzungsweise zwei bis drei Wochen seinen Segen gegeben haben wird, kann es losgehen mit dem sportlichen Vergnügen beim Jugendtreff Chilly.

Die Grundidee dabei: Training mit dem eigenen Körper und dem eigenen Gewicht. Calisthenics heißt die Sportart, bei der es um Akrobatik und Athletik geht. Trainiert wird an horizontalen Stangen, daran werden beispielsweise Klimmzüge und Liegestütze gemacht, Sprünge und verschiedene Figuren. Wie genau das geht, das erklären die Initiatoren des Street Workouts in Villingen-Schwenningen allen Interessierten sehr gerne.

Jeder ist willkommen, stellen sie klar, und der Park ist öffentlich und frei zugänglich. Sie hoffen auf Mitstreiter und freuen sich über jeden Neugierigen, das wird im Gespräch schnell spürbar. "Wir wollen feste Trainingszeiten anbieten", erzählt Stanislav Hahn. Montag bis Donnerstag, spätestens ab 18 Uhr, stehen sie künftig für Fragen und Hilfestellungen bereit. Zusätzlich zu den Tafeln, die bei jedem Gerät aufgestellt werden sollen, wollen sie detaillierte Einweisungen an den Geräten geben, Besucher anleiten und Interessierten einige Übungen vorstellen.

Jetzt aber steht ihnen zunächst einmal die pure Freude ins Gesicht geschrieben. Sind sie glücklich, haben sie nun genau das, was sie sich so sehnlich gewünscht haben? "Sogar noch mehr als das, was wir wollen!", stellen Jan Kartapolow und Stanislav Hahn klar.

Der Park sei nach seiner Fertigstellung so groß, dass er deutschlandweit sicherlich unter den Top Fünf rangiere – und das brachte der Baustelle am Donnerstag sogar schon einen prominenten Besuch ein: Dennis Ratano, der amtierende Weltmeister im Baristi-Workout, kam vorbei und lobte den Sportsgeist der jungen Villinger und die "coole Location". Wer weiß, spekulierte Jan Kartapolow, möglicherweise könnten hier sogar einmal Meisterschaften statt­finden.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading