Villingen-Schwenningen Treff ist wieder geöffnet

Von
Silke Lorke und Harald Körbe besprechen mit Jugendlichen, wie es im neu eröffneten Jugendraum laufen soll. Foto: Preuß Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Weilersbach (spr). Der Jugendraum in Weilersbach im alten Milchhäusle neben der Ortsverwaltung ist wieder eröffnet.

Mit Harald Körbe hat Ortsvorsteherin Silke Lorke einen neuen Betreuer gefunden. Mittwochs und freitags wird der Treff, der sich an Heranwachsende bis zum 18. Lebensjahr richtet, geöffnet sein. Der erste Versuch musste im vergangenen Jahr eingestellt werden, nachdem eine Party aus dem Ruder gelaufen und später auch noch eine Tür demoliert worden war. Ohne Betreuung in Selbstverantwortung lässt sich das Projekt nicht umsetzen, musste festgestellt werden. "Nun also können wir einen zweiten Versuch starten", sagte Lorke zum Neustart im Beisein des neuen Betreuers und einiger Jugendlicher.

Geplant sind Öffnungszeiten am Mittwoch von 17 bis 10 Uhr und freitags von 17 bis 22 Uhr. Körbe arbeitet für das Diakonische Werk in Villingen im sozial-pädagogischen Bereich und wohnt seit 18 Monaten im kleinen Stadtbezirk. Er stellte klar, dass Dinge wie Alkohol- und Rauchverbot nicht verhandelbar sind, "wir aber ansonsten jederzeit über Angebote und Aktivitäten sprechen und vieles bestimmt auch umsetzen können."

Auch Lorke betonte, dass die Jugendraum-Ordnung beachtet werden müsse, gerade im Sommer, wenn man auch draußen sitzen könne, da müsse darauf geachtet werden, die Nachbarn nicht zu sehr zu strapazieren. Um reibungslosen Betrieb zu erreichen, will Körbe die Jugendlichen möglichst viel Verantwortung und Aufgaben übertragen, um so hohe Motivation zu schaffen. Für Lorke ist das Angebot eine wichtige Basis, den Jugendlichen im Ort überhaupt etwas zu bieten.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Soziales

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading