Villingen-Schwenningen Rechtsradikale demonstrieren auf Marktplatz

Von
Die rechtsgesinnten Teilnehmer der Kundgebung klagen gegen die "Repressionen des Staates". Foto: Eich

Villingen-Schwenningen - Als Reaktion auf die Festnahme am Mittwoch von Ralph-Thomas K. aus dem Raum Villingen-Schwenningen sowie weiterer "Rädelsführer" der neonazistischen Internet-Plattform Altermedia haben 17 Personen aus dem rechtsradikalen Lager am Abend eine halbstündige Kundgebung auf dem Marktplatz in Villingen abgehalten.

In ihren Bekundungen äußerten die Anhänger unter anderem der Parteien NPD und III. Weg ihre "Solidarität mit den Festgenommenen", forderten einen "Schluss mit der Kriminalisierung", klagten gegen die "Repressionen des Staates" und kritisierten die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Während der Kundgebung blieb es friedlich.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kommunales
  
Demonstration
  
Nazis
  
Altermedia

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading