Villingen-Schwenningen. Am Freitag, 7. Juli, setzt Oberbürgermeister Rupert Kubon vor dem Villinger Rathaus ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen: Die Flagge des weltweiten Städtebündnisses "Bürgermeister für den Frieden" (Mayors for Peace) wird bereits zum sechsten Mal gehisst. Das Netzwerk fordert mit dem Flaggentag den Verhandlungsbeginn für ein ausnahmsloses Verbot von Atomwaffen. Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes (IGH) vom 8. Juli 1996.