Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Neuer Stellplatz auf der Brigachinsel?

Von

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Ein idyllisches Fleckchen an der Brigach könnte sich zu einem Wohnmobil-Stellplatz für Villingen entwickeln. Die Stadt prüft derzeit einen Standort an der Herrenmühle.

VS-Villingen. Rund anderthalb Jahre, nachdem sich die Stadt von den Plänen eines Wohnmobilstellplatzes hinter der Konradswiese in der Südstadt verabschiedet hat, steht nun ein neuer Standort im Fokus. Wie die Stadt auf Anfrage des Schwarzwälder Boten erklärt, könne man sich vorstellen, einen solchen Stellplatz auf der so genannten Brigachinsel einzurichten.

Das Gelände an der Mühlenstraße, das von der Herrenmühle in der Schlachthausstraße erreichbar ist und von der Brigach sowie dem Gewerbekanal (siehe Luftbild) eingegrenzt wird, hatte die Stadt bereits in der Vergangenheit schon mal im Blick. "Wir sind bereits seit Jahren auf der Suche nach einem geeigneten Standort", erklärt die städtische Pressesprecherin Oxana Brunner.

Der letzte Vorstoß für einen Wohnmobilstellplatz scheiterte allerdings am Widerstand der Anwohner in der Südstadt und der Pfarrei St. Konrad. Diese hatten sich im Winter 2015 gegen das Vorhaben an der Konradswiese ausgesprochen und rund 500 Unterschriften gesammelt. Die Stadt distanzierte sich daraufhin von dem Vorhaben auf dem dortigen Grundstück.

Nun gibt es einen neuen Anlauf, um Reisemobiltourismus in der Doppelstadt zu ermöglichen. Bisher schied der Stellplatz auf der Brigachinsel aufgrund der Brücke an der Herrenmühle aus. Die dortige Brücke war bis vor kurzem nur für Fahrzeuge bis 1,5 Tonnen zugelassen – sie wurde jedoch kürzlich neu gebaut und ist nun auch für schwerere Fahrzeuge geeignet.

Damit konnte jedoch nur ein Problem behoben werden, das den Verantwortlichen bislang noch Kopfzerbrechen bereitet. "Es gibt hier sehr viele Fragestellungen, die bislang noch zu klären sind", erklärt Brunner. Unter anderem geht es ihren Angaben zufolge auch darum, ob weiterhin der Hochwasserschutz an dieser Stelle gewährleistet sein wird. Zudem befindet sich auf dem dortigen Gelände noch ein Gebäude, das zunächst zurückgebaut werden müsste.

Grundsätzlich bescheinigt man den Standort bei der Stadt aber eine "hohe Attraktivität", nicht zuletzt aufgrund der Nähe zur Innenstadt. Diese ist über die Schlachthausstraße fußläufig in rund 10 Minuten erreichbar. Momentan sei Wohnmobilstellplatz allerdings noch in der Prüfung, entschieden sei noch nichts. Aber: Es finden bereits Gespräche mit möglichen Investoren statt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading