Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Meditationen stehen im Fokus

Von

VS-Schwenningen. Was ist Meditation? Wie verbessert Buddhismus das eigene Leben? Was machen die Leute im buddhistischen Zentrum? Beim Tag der offenen Tür des Buddhistischen Zentrums, Brühlstraße 76, am Sonntag, 8. Oktober, 14 bis 18 Uhr, gibt es Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Es finden kurze Einführungsvorträge, angeleitete Kurzmeditationen zum Mitmachen und persönliche Gespräche statt. Das ermöglicht ein unverbindliches Reinschnuppern in entspannter Atmosphäre bei Kaffee oder kleinen Snacks.

Die Meditationen der Karma Kagyü Linie werden seit rund 900 Jahren von einer Generation an die nächste weitergegeben. Die Diamantweg-Zentren sind der Ort, an dem diese Meditationen gelernt und gemeinsam geübt werden können. Dank der Übersetzung in die deutsche Sprache sind die Meditationen einfach zugänglich und können ohne spezielle Vorkenntnisse im Alltag angewendet werden. Meditation bedeutet im Buddhismus "müheloses Verweilen in dem, was ist". Man erkennt seine störenden Gefühle wie Ärger, Stolz oder Eifersucht, bekommt Abstand zu ihnen und kann sie auflösen. Meditation hilft, durch die Entwicklung von Mitgefühl und Weisheit für andere Wesen nützlich zu sein.

Im Diamantweg-Buddhismus spielt die direkte Erfahrung des Geistes in der Meditation eine zentrale Rolle. Diese Schule geht auf das 11. Jahrhundert zurück und kann auf eine ungebrochene Übertragung verweisen. Sie stellt heute unter deutschen Buddhisten die populärste Schule dar und steht unter der Leitung seiner Heiligkeit des 17. Karmapa Thaye Dorje.

Das Ziel des Buddhismus ist dauerhaftes Glück in jeder Lebenssituation. Als ersten Schritt hierzu übernehmen Buddhisten bewusst Verantwortung für das eigene Leben. Letztlich sollen alle menschlichen Fähigkeiten durch die Meditation vollständig entfaltet werden.

Standort VS seit 1987

Das Buddhistische Zentrum VS besteht seit 1987 und hat seit 1993 seinen Sitz in Schwenningen. Es bietet jeden Dienstag um 20.30 Uhr eine angeleitete, etwa dreißigminütige Meditation zum Mitmachen. Rund 30 regelmäßige Besucher und ehrenamtlich tätige Mitglieder sowie regelmäßige Vorträge und Meditationsseminare machen das Zentrum zu einem Mittelpunkt buddhistischen Lebens in der Region. Es hat sich zusammen mit elf weiteren Gruppen und Zentren in dem gemeinnützigen Verein Buddhistische Zentren Südwest organisiert.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading