Villingen-Schwenningen Große Kunst auf kleiner Bühne

Von
Die beiden italienischen Vollblutkomiker Valter Rado und Igi Meggiorin treten im Schwenninger Capitol auf. Foto:privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Sie brauchen wenig Platz und kaum Requisiten, um Großes auf die Bühne zu zaubern, die Künstler der Reihe "Theater im Capitol".Die kommende Saison 2011/12 ist wieder reich an unterhaltsamen, skurrilen, urkomischen und nachdenklich stimmenden Momenten.

Zum Auftakt am 14. Oktober sich Kabarettist Frank Sauer "Vom Tellerwäscher zum Geschirrspüler" – er erzählt in seinem "waschechten" Erfolgsprogramm von Reichen und Schönen, aber auch von Menschen.

In die bisweilen verrückte Welt des klassischen Konzertbetriebs entführt Annette Postel am 10. November. Das Motto ihres parodistischen Opernabends lautet "Sing oper stirb!" – und damit in gewisser Weise auch "Operette sich, wer kann".

Bevor der Advent anbricht und der alljährliche Geschenkewahnsinn seinen Lauf nimmt, seien Valter Rado und Igi Meggiorin am 25. November empfohlen: Die beiden italienischen Vollblutkomiker kurieren das "Febbre di Natale", zu Deutsch "Weihnachtsfieber", auf äußerst vergnügliche Weise.

Die Feststellung "Männer sind anders. Frauen auch!" hat das Marotte-Figurentheater aus Karlsruhe dazu gebracht, im ewigen Kampf der Geschlechter zum letzten Mittel zu greifen: Puppentherapie ist am 18. Januar angesagt.

Gestresste Zeitgenossen können bei Jo van Nelsen und Thorsten Larbig am 2. Februar entspannen. Ihr musikalischer Wellness-Abend "Was, Dir geht’s gut?" handelt von Liftingexzessen und Thalasso-Thermalismus, bereichert mit Songs von Gernhardt bis Knef. "Das Geheimnis glücklicher Männer" offenbart sich am 3. März bei Klaus Bäuerle. Er ist im Capitol stets Garant für strapazierte Lachmuskeln und zeigt in seinem neuen Programm die bewährte Mischung aus spannender Story und feinem Wortwitz.

Martin O. ist am 18. April der, "…der mit der Stimme tanzt". Seine Vokalkunst grenzt an ein kleines Wunder und klingt wie ein ganzes Orchester. Einen Tanz ganz anderer Art vollführen "Stenzel & Kivits". Die beiden Musiker im Frack verwandeln zum Abschluss der Capitol-Saison am 12. Mai "The Perfect Concert" in einen hinreißenden Klassik-Klamauk.

Außerhalb der Abo-Reihe stehen noch zwei Sonderveranstaltungen auf dem Programm. Das Grips-Theater Berlin thematisiert am 19. Oktober, 19.30 Uhr, mit "SOS for Human Rights", das Schicksal von Flüchtlingen vor der "Festung Europa". Am 2. Dezember gestalten Dozenten und Studierende der Hochschule für Musik Trossingen wieder ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk: "Cinema musicale II". Der Abend mit Kurzfilmen und Livemusik feiert nach dem Erfolg des Vorjahres seine Fortsetzung.

Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr; alle Informationen zur Spielzeit im Theater im Capitol gibt es im Internet unter www.villingen-schwenningen.de oder im neuen Spielzeitheft.

Die acht Veranstaltungen der Reihe können als Festabo oder einzeln in ein "4plus"- oder "6plus"-Wahlabonnement gebucht werden. Karten im freien Verkauf sind ab 1. September erhältlich.

Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading