Villingen-Schwenningen Gemeinsam ins Stadion eingelaufen

Von
Die Spieler des FC 08 und des BSV durften beim Bundesligaspiel mit einlaufen. Foto: FC 08 Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Marc Eich

Diesen Tag werden die Nachwuchskicker des FC 08 Villingen und des BSV Schwenningen so schnell nicht vergessen: Die zwölf Jungs durften beim Bundesligaspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Heidenheim.

Villingen-Schwenningen. "Das war ein super Tag, wir wurden toll von Kaiserslautern betreut und haben viel erlebt", blickt FC 08-Jugendtrainer Nailton Heringer auf das Ereignis am Samstag zurück.

"Die Tour nach Kaiserslautern war eine Belohnung für einen tollen Turniererfolg im vergangenen Jahr", erzählt Heringer. Damals habe man mit den Bambini der Nullachter bei einem von Edmund Rottler organisierten Turnier den Finaleinzug geschafft – und das als jüngstes Team. Dort traf man auf den Nachbarn des BSV Schwenningen, verlor das Finale zwar, "aber das war für uns ein großer ­Erfolg", erinnert sich Heringer.

Großer Auftritt auch im Fernsehen übertragen

Für Rottler Grund genug, beide Mannschaften als Belohnung dieses einmalige Erlebnis zu ermöglichen. Gemeinsam mit den Kindern des BSV Schwenningen und ihrem Trainer Robert Vorih fuhr man mit einem Bus zum Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg.

Ausgestattet mit extra T-Shirts war es um kurz vor 13 Uhr so weit: An der Hand der Heidenheimer Profis liefen die Jungs in das mit 21 000 Zuschauern gefüllt Stadion ein und erlebte dabei einen wahren Gänsehautmoment, der zudem live im Fernsehen übertragen wurde.

Doch damit war der ereignisreiche Tage der jungen Fußballspieler noch nicht vorbei: Auf hervorragenden Sitzplätzen konnte man gemeinsam bei bester Sicht das Zweitligaspiel genießen (Endstand: 2:2) und sogar noch die Kabinen besichtigen. "Der verletzte Spieler Sebastian Jacob hat uns alles gezeigt und die Spieler haben von ihm alle auch noch Autogrammkarten bekommen."

Souvenirs vom 1. FCK bekommen

Zum Abschluss des ereignisreichen Tages gab es für die 08- und BSV-Spieler noch Souvenirs. Bepackt mit Stickern, Caps und Poster des 1. FC Kaiserslautern trat man ­schließlich glücklich die Heimreise an.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Vereine

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading