Villingen-Schwenningen Feuerwehr hilft auch bei Flüchtlingen

Von
Mit einem deutlichen Vertrauensbeweis seitens der Kameraden wurden (von links) Thomas Schulze als stellvertretender Abteilungskommandant, Björn Adler als Abteilungskommandant, Michaela Klausmann als Mannschaftssprecherin, Thomas Bernauer als neuer Kassierer, Philipp Rottler als Schriftführer, Robert Mosbacher als neuer Leiter der Altersmannschaft und Kassenprüfer Tobias Rottler ausgestattet. Foto: Weiß Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Kurt Weiß

Lob von allen Seiten gab es für die Obereschacher Teilortswehr bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Sonne.

VS-Obereschach. Sowohl OB Rupert Kubon als auch Gesamtkommandant Markus Heinzelmann und Ortsvorsteher Klaus Martin waren sich darin einig: "Die Obereschacher Wehr kommt, wenn sie gebraucht wird." Auch Björn Adler als Kommandant und Philipp Rottler als Schriftführer zogen eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres mit den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen als Höhepunkt.

Es wurde aber nicht nur gefeiert, sondern auch gearbeitet. So sind im Jahresbericht rund 100 Termine vermerkt, zu denen auch 33 Dienstabende, Ausbildungslehrgänge und zehn Einsätze zählten, die meisten davon bei Verkehrsunfällen. Aber auch beim Aufbau des Flüchtlingslagers in Schwenningen machte sich die Obereschacher Wehr nützlich, was ihr viel Lob und großen Dank einbrachte.

Auch die starke Jugendfeuerwehr, die 14 Mitglieder zählt, war nicht untätig, wie Laurin Winterhalder zu berichten wusste. Neben 19 Übungsabenden stand eine 24-Stunden-Übung als Besonderheit auf der Agenda.

Für die Altersmannschaft, die sich in vielen Bereichen noch nützlich macht, berichtete zum letzten Mal Bernhard Hummel, der nach fünf Jahren als Leiter sein Amt abgab.

Trotz eines leichten Rückganges des Kassenstandes verfügt die Wehr immer noch über ein gutes Polster, wie Kassierer Andreas Meister zu berichten wusste.

Für 40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit zeichnete Markus Heinzelmann den Hauptfeuerwehrmann Arnold Schütz mit dem goldenen Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes aus, und OB Kubon überreichte eine Urkunde und ein Geschenk. ­Michael Zimmermann und Philipp Rottler wurden seitens der Stadt für 15-jährige Feuerwehrzugehörigkeit ausgezeichnet und gleichzeitig zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt, während Kevin Halupczok zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde. Bernhard Hummel blickte auf 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit zurück und erhielt ebenfalls ein Geschenk. Mit Mario Heiden und Felix Armbruster hat die Wehr zwei neue Kameraden.

Die Wahl der gesamten Leitung der Feuerwehr stand auf der Tagesordnung. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Sowohl Björn Adler als Abteilungskommandant, Thomas Schulze als Stellvertreter und Schriftführer Philipp Rottler stellten sich einer Wiederwahl. Hier zeigte sich der große Zusammenhalt und die gute Kameradschaft.

Trotz geheimer Wahl wurde Björn Adler einstimmig wiedergewählt sowie Thomas Schulze und Philipp Rottler mit einem großen Vertrauensbeweis ausgestattet. Da ­Andreas Meister nicht mehr kandidierte, stellte sich Thomas Bernauer für das Amt des Kassierers zur Verfügung und wurde ebenso einstimmig gewählt wie Michaela Klausmann als Mannschaftssprecherin, Severin Reisinger als Beisitzer und Robert Mosbacher als neuer Leiter der Altersmannschaft.

Ortsvorsteher Klaus Martin dankte der Feuerwehr nicht nur für ihre Einsatzbereitschaft, sondern auch für die erfolgreiche Gestaltung des Jubiläums. Diakon Hans Heuft hob im Namen der Pfarrgemeinde das Engagement der Feuerwehr hervor, insbesondere bei den Prozessionen. Michaela Klausmann bedankte sich im Namen der gesamten Mannschaft bei der Leitung der Abteilung für ein gelungenes Jahr.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading