Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Ettwein: Akademie ist Erfolgsmodell

Von

Schwarzwald-Baar-Kreis. 15 Schüler des Technischen Gymnasiums an der Feintechnikschule in Schwenningen haben in diesem Schuljahr an der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) teilgenommen. Bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung haben sie nun die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten präsentiert und ihre Zertifikate erhalten.

"Die SIA ist ein echtes Erfolgsmodell: Die Schüler erhalten Einblicke in den Ingenieurberuf, arbeiten ein Jahr lang an einer realen betrieblichen Aufgabe und können somit wichtige Erfahrungen jenseits des üblichen Schulunterrichts sammeln", sagte Schulleiter Thomas Ettwein. Er bedankte sich bei den beteiligten Firmen und Institutionen, die sich bereits seit sieben Jahren im Rahmen der SIA engagieren.

Die erfolgreichen Absolventen der Schüler-Ingenieur-Akademie sind Sebastian Becht, David Frisen, Nikolas Haller, Urs Hugger, Daniel Konegen, Eveline Löwen, ­Tillmann Meßner, Matthias Moser, Manuel Pilski, ­Christian Pinkas, Anton Poktarev, Christoph Rajsp, ­Christoph Reinbold, ­Christoph Rothfuß und Patrick Zahn.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading