Villingen-Schwenningen Brücke in die Welt

Von
Josef Schiffer wirbt für die Brückensprache Esperanto. Im März finden wiedere Schnupperkurse statt.. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Die Esperanto-Gruppe lädt für 5. und 12. März jeweils von 18.30 bis 20 Uhr zu einem unverbindlichen und kostenlosen Esperanto-Schnupperkurs ins Fidelisheim in Villingen, Romäusring 20, ein.

Nach einer kurzen Einführung in die völkerverbindende Sprache Esperanto werden Fragen der Teilnehmer beantwortet. Es folgt eine Blick durch ein Serur-truo (Schlüssel-Loch) in die internationale Brückensprache Esperanto. Sie wird von den Esperanto-Freunden so genannt, weil sie nicht die Sprache eines Volkes ist und sie somit, ohne eine Nation zu bevorzugen, leicht eine Brücke zu allen Völkern schlagen kann.

Die Sprache Esperanto sei aufgrund ihrer völlig regelmäßigen Grammatik und ihres logischen Wortaufbaus viel leichter zu lernen als jede Nationalsprache, so der Vorsitzende der Gruppe, Josef Schiffer. Daher seien die neuen Teilnehmer bald im Stande, mit Millionen von Esperanto-Freunden auf der ganzen Welt in ihrer Zweitsprache zu korrespondieren. Dies biete sich vor allem im Internet an. Weiterhin hätten sie unter anderem die Möglichkeit, den Esperanto-Reisedienst mit kostenlosem Wohnen in mehr als Ländern der Welt in Anspruch zu nehmen und an vielen internationalen Esperanto-Treffen kostengünstig teilzunehmen.

Zurzeit gibt es im Postleitbereich Villingen-Schwenningen 1414 Esperanto-Freunde.

Weitere Auskünfte erteilt Josef Schiffer, Wilstorfstraße 58 in Villingen, Telefon 07721/5 89 91.

Weitere Informationen: http://www.bernhard-eichkorn.de, http://b-eichkorn.homepage.t-online.de/efreunde.htm, http://www.mia-serio.de, http://esperanto-bw.de

Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading