Villingen-Schwenningen Bombige Stimmung im Hallenbad

Von
Sieger beim Arschbombenwettbewerb vom Dreimeterbrett wurde am letzten Trainingsabend des Schwimm-Clubs Villingen Sebastian Vitt. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Villingen (bn). Ein weihnachtlicher Klassiker ist der "Arschbombenwettbewerb" beim Schwimm-Club geworden. Am letzten Trainingsabend des Jahres gibt’s statt Bahnenziehen Springen vom Ein- und Dreimeterbrett sowie vom Fünfmeterturm.

34 Teilnehmer zählte das ausrichtende Jugendgremium in diesem Jahr: Teilnehmerrekord. Eine aus Trainern bestehende Jury bewertete nicht nur die Höhe des Spritzwassers beim Eintauchen der "Bombe", sondern auch Körperhaltung und die Sprungdarstellung. Bei der Riesengaudi gab es wertvolle Preise zu gewinnen.

Am Ein-Meter-Brett war in der gemischten Wertung Lukas Weißer der Beste. Am Dreimeterbrett gewannen bei den Mädchen Karin Wagner und bei den Jungen Erik Norwit. Die Kategorie "drei Meter, Jahrgang 1999 und älter" beherrschte Sebastian Witt, und vom Fünf-Meter-­ Turm erhielt Max Storz die höchste Bewertung.

Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading