Villingen-Schwenningen Acht Auszubildende tauschen ihren Arbeitsplatz

Von
Oberbürgermeister Rupert Kubon (rechts) ehrt die städtischen Nachwuchskräfte für die Teilnahme am Projekt "Azubi-Plus", bei dem sie in den Berufsalltag fremder Unternehmen und Einrichtungen schnuppern können. Foto: Stadt VS Foto: Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Acht Auszubildende der Stadtverwaltung konnten für zwei Wochen mit dem Austauschprojekt "Azubi-Plus" einen Einblick in andere Unternehmen oder soziale Einrichtungen gewinnen und dabei vielfältige Erfahrungen und ein umfangreiches Zusatzwissen sammeln.

"Mit dem Projekt sollen die sozialen, persönlichen und fachlichen Kompetenzen der Nachwuchskräfte gefördert werden", erklärt Ausbilderin Carmen Mai. Das Kennenlernen von eigenen Grenzen und das Entdecken von neuen Fähigkeiten waren für die Verwaltungsauszubildenden Nadine Löw, Panagiota Pakatari, Guilia Dufner, Patrizia Karasew, Patricia Schmidts, Jasmina Schindelar, Stephanie Späth und Jenny Willich bereichernd und stärkend. Genaue Eindrücke vom Betriebsablauf konnten die Azubis bei der Kaba GmbH oder dem Drogeriemarkt Müller gewinnen. Auch in soziale Einrichtungen, wie der Kinderkrippe "Am Steppach", dem Bezirksverein der sozialen Rechtspflege, dem Altenheim Lioba, dem Kinder- und Familienzentrum VS sowie dem Schwarzwald-Baar-Klinikum konnten die Nachwuchskräfte der Stadt hineinschnuppern und sehen, was dort zum Arbeitsalltag alles dazu gehört.

In der Tierklinik Schabelhof drehte sich für die Azubis alles um die Behandlung kranker Tiere, und damit war dieser Blick hinter die Kulissen etwas ganz Besonderes für die Azubis, die dort dabei waren. Das Engagement, das die jungen Leute mit der Teilnahme an diesem Projekt zeigten, wird von Oberbürgermeister Rupert Kubon besonders gelobt. So überreichte er jedem Auszubildenden in einer feierlichen Stunde eine Urkunde für die Teilnahme an "Azubi-Plus", die den jungen Mitarbeitern bescheinigt, während ihrer Lehrzeit vielfältige Erfahrungen am Arbeitsmarkt gesammelt zu haben.

In einem lockeren, persönlichen Gespräch mit dem Stadtoberhaupt, das sich bei den jungen Mitarbeitern darüber informierte, warum sie sich für das ausgewählte Unternehmen entschieden haben, wurden die gesammelten Erfahrungen auch unter den Nachwuchskräften ausgetauscht.

Artikel bewerten
0
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading