Von Hans-Jürgen Kommert

Unterkirnach. Die Musiker des Akkordeonspielrings Unterkirnach hatten zu einem kleinen Konzert zur Advents- und Weihnachtszeit in das Hapimag-Restaurant Fohrenhof eingeladen – und viele Gäste waren dieser Einladung gefolgt. So konnte Luitgard Straub, die Vorsitzende der Tastenakrobaten, ein nahezu volles Haus zu der Veranstaltung begrüßen.

Die Veranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Spielrings und der Tourist-Information der Gemeinde. Winterlich tief verschneite Landschaft und dazu die festlich-weihnachtliche Musik – schöner konnte man sich so etwas kaum vorstellen.

Für den Spielring ist ein solches Konzert auch eine gute Gelegenheit, sich zu präsentieren und das einstudierte Programm einem interessierten Publikum vorzuführen. Dabei erzählte Luitgard Straub Wissenswertes über den Verein. Etwa 60 aktive Musiker betreue der Spielring. Sowohl im Nachwuchsbereich, der Tastenbande mit derzeit 25 Zöglingen, als auch bei den Senioren biete der Verein Hilfe beim Erlernen eines Instruments.

Der Advent und die Weihnachtszeit rückten für die Gäste in den Mittelpunkt, als die Musiker unter der Leitung von Ferdinand Schneidt ihr schönes Programm weihnachtlicher Musik vorstellten. Für ein weihnachtliches Medley am Ende hatten sie zusätzlich ein Textblatt ausgeteilt, so dass alle Gäste mitsingen konnten.

Viel Beifall gab es für die Musiker, aber auch drei Mädchen aus dem Nachwuchs erhielten dicken Applaus: Jasmin, Larissa und Sarah trugen in den Pausen weihnachtliche Gedichte vor und begeisterten damit das Publikum.