Tunningen - Zwei Verletzte und rund 28.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am gestrigen Dienstagmorgen auf der Landstraße zwischen Tuningen und Schura ereignete. Gegen 9.45 Uhr bog ein Autofahrer von der B523 links auf die L429 in Richtung Schura ab.

Dabei über sah er einen von Tuningen her kommenden, vorfahrtsberechtigen Wagen. Auf der Kreuzung kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, in dessen Folge sich der von Tuningen kommende Wagen überschlug und im Straßengraben liegen blieb. Anrufer meldeten der Leitstelle zwar, dass einer der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt war, dies war aber nicht der Fall.

eide wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Das Rote Kreuz, das mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, versorgte die Verletzten, während die Feuerwehr Tuningen Reinigung und Verkehrsführung übernahm. Während der Bergungsarbeiten wurde die Landstraße halbseitig gesperrt.