Tuningen. Die Wanderfreunde Baar haben in den nächsten zwei Wochen einiges vor.

Am Samstag, 8. Dezember, unternehmen die Wanderfreunde Baar eine Busfahrt zum Weihnachtsspektakel in Erstein im Elsass. Diese Wanderung findet bei Nacht entlang einer beleuchteten Wanderstrecke statt und ist für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis.

Die Anfahrt nach Erstein erfolgt durch das Kinzigtal, Hochgeroldseck, weiter über Lahr, von dort über den Rhein nach Erstein im Elsass. Abfahrtszeiten der Busfahrt: VS SABA 14 Uhr, Landratsamt 14.05 Uhr, Feintechnikschule 14.15 Uhr, Bad Dürrheim Gewerbegebiet bei Bedarf, Hochemmingen 14.20 Uhr, Tuningen 14.30 Uhr, St. Georgen 14.50 Uhr. Der Preis beträgt für diese Fahrt inklusive Startgeld 12,80 Euro. Anmeldung ab sofort bei Helga Tandler, Telefon 07720/21813.

Am Samstag, 15. Dezember, veranstalten die Wanderfreunde eine geführte Winterwanderung auf dem Schwenninger Rundweg. Treffpunkt ist um 10.45 Uhr am Schwenninger Eisstadion (Heliosarena). Dieses ist mit dem Ringzug gut erreichbar. Die Wanderzeit über die zehn Kilometer lange Strecke liegt abhängig von Wetter und Laune des Wanderführers bei etwa 2,5 bis drei Stunden. Ziel der Wanderung ist die Gaststätte Tommas und Max in Schwenningen. Die Führung der Wanderung, für die 2,50 Euro Startgebühr fällig werden, übernimmt der Vorsitzende der Wanderfreunde Baar Tuningen, Max F. Henle. Diese Wanderung wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Es wird um eine Anmeldung bis Freitag,14. Dezember, 18 Uhr gebeten. Auskünfte und Informationen erteilt Max Henle, Telefon 07720/38133 oder 07720/36796.

Am Sonntag, 16. Dezember, besuchen die Wanderfreunde Baar Tuningen die IVV-Wanderung in Kronau bei Heidelberg. Der dortige Reservistenverein bietet Wanderstrecken über fünf, zehn und 20 Kilometer an, die alle keine großen Steigungen aufweisen und somit auch für ältere und gemütliche Wanderer geeignet sind. Die Anfahrt erfolgt mit dem Zug. Abfahrt ist in Villingen am Bahnhof um 7.50 Uhr. Anmeldung und Auskünfte zu dieser Fahrt erteilt Max Henle.