Tuningen Klarer Erfolg für die Routiners

Von
Getunnelt: Dies war nur ein Streich aus der Trickkiste der Senioren des Sportvereins, um die Jungspieler beim Silvesterkick die Grenzen aufzuzeigen. Foto: Bieberstein Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Erich Bieberstein

Tuningen. Es ist eine lange Tradition, dass sich am Silvesternachmittag die Tuninger Fußballer auf dem Sportplatz treffen, um dort ein Spiel Alt gegen Jung auszutragen. Da geht es zwar sportlich zu, allerdings gehören auch jede Menge Jux und Spaß hinzu.

Der Schiedsrichter aus den eigenen Reihen pfeift das Geschehen aus "sicherer" Entfernung außerhalb des Spielfelds, und mit Schal und Mützen bestückt ging das muntere Fußballspiel los. Zuvor tönten insbesondere noch die jungen Spieler, dass die Senioren keine Chance hätten und wohl mit weinenden Augen zum anschließenden Silvesterpasch müssten. Da hatten sie sich jedoch gehörig getäuscht, denn mit viel Routine ließen die Älteren den jungen Kickern keine Chance. Insbesondere in der zweiten Halbzeit wurde nochmals aufgetrumpft und letztlich siegten die Senioren, darunter auch der Vorsitzende Uwe Bioni, souverän mit 4:2 Toren.

Während die Kicker um den Ball kämpften, wurden die Gäste mit kostenlosem Glühwein versorgt. "Dies ist ein kleines Dankeschön an die treuen Fans", sagte Bioni, schließlich könne man sich in Tuningen bezüglich der Zuschauerzahlen nicht beklagen. Nach dem Spiel ließen die Zuschauer zusammen mit den Spielern die Würfel kreisen, um beim Silvesterpaschen im Vereinsraum eine oder gar mehrere Silvesterbrezeln zu gewinnen. So war es unterm Strich ein harmonischer Jahresabschluss ohne eigentlichen Verlierern.

Die Jungspieler kündigten bereits an, am nächsten Silvesterkick den Spieß umzudrehen. Ob sie dazu jedoch ins Trainingslager gehen, das ließ man Stand heute völlig offen.

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Freizeit

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading