Tuningen Ehrungsflut zeigt enge Verbundenheit

Von
Ehrungen gab es in den Reihen der Tuninger Feuerwehr (von links): Florian Vetter, Ingrid Blum, Bürgermeister Jürgen Roth, Reinhold Bork, Rolf Staiger, Kommandant Reinhard Link und Ehrenkommandant Martin Götz. Foto: Bieberstein Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Erich Bieberstein

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehrabteilung Tuningen gab es nicht nur Neuwahlen und Fachberichte sondern auch bedeutende Ehrungen verdienter Feuerwehrkräfte.

Tuningen. Kreisbrandmeister Florian Vetter überreichte Ingrid Blum und Rolf Staiger das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst. Zur hohen Ehrung gab es dann auch noch die Verleihungsurkunde des Innenministers.

Kreisbrandmeister spricht Dank aus

Ehrenkommandant Martin Götz sowie Reinhold Bork erhielten Auszeichnungen für verdiente Dienste. Vetter sprach beiden Aktiven seinen Respekt und Dank für diese vier Jahrzehnte aus, in denen sie durch ihre selbstlose Einsatzbereitschaft während des aktiven Feuerwehrdienstes für die Mitmenschen da waren. Inzwischen lassen es die Geehrten als Mitglieder der Altersmannschaft etwas ruhiger angehen, verfolgen aber noch immer mit großem Interesse die Entwicklung ihrer Wehr. Bürgermeister Jürgen Roth wie auch Kommandant Reinhard Link schlossen sich den lobenden Worten des Kreisbrandmeisters an.

Zwei inoffizielle Ehrungen gab es dann für zwei Senioren in der Altersmannschaft. Der 80-jährige Reinhold Bork wurde für 60 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit ebenso mit einem Geschenkkorb bedacht, gleichermaßen Ehrenkommandant Martin Götz. 65 seiner bisherigen 83 Lebensjahre gehört Martin Götz nun schon der Feuerwehr an. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst erhielt Martin Götz alle offiziellen Ehrungen und Urkunden der Feuerwehr. Jetzt gratulierten ihm Kommandant Link und Bürgermeister Roth zu diesem seltenen Jubiläum. Martin Götz gehört heute noch zur Altersmannschaft und lässt keine Gelegenheit aus, die Floriansjünger bei den Jahreshauptübungen oder anderen Anlässen zu beobachten.

Da unter anderem auch der Übungsdienst für die Schlagkraft einer Wehr von Bedeutung ist, hob Kommandant Reinhard Link fünf Feuerwehrkameraden hervor. Thorsten Büttner, Marcel Gomes, Jochen Hanssmann, Manuel Klukas und Sven Vogler blieben bei allen Gesamtübungen, Bereitschafts- und Arbeitsdiensten ohne Fehlprobe.

Schwarzwald-Baar-Kreis

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading