Von Erich Bieberstein

Tuningen. Das Weihnachtsreiten auf dem Thurihof ist bereits Tradition, dieses Jahr feierte die Veranstaltung das 25-jährige Bestehen.

Die Sache hatte im ganz kleinen Rahmen angefangen, so Jörg Rönnefarth, heute zählt das bunte Weihnachtsreiten zu einer beliebten Veranstaltung in der Region und zog wieder große Massen an Besuchern an. Zur Jubiläumsfeier wählte man dieses Jahr "The best of" eine Mischung der schönsten und besten Vorführungen der vergangenen Jahre. 60 Reiter sorgten für reichlich Abwechslung in der Reithalle, und die kleinen Reiter standen ihren großen Vorbildern in keinster Weise nach.

Springreiter überwinden mühelos ihre Hindernisse

Alle Jahre wieder, mit diesem Thema begrüßten die Pferdesportler mit Nikolausmützen geschmückt die Gäste und drehten in Reih und Glied ihre Runden.

Danach zeigten die verschiedenen Abteilungen ihr Können jeweils untermalt mit Weihnachtsmelodien – und alles in der festlich geschmückten Reithalle. Auch die Springreiter überwanden mühelos ihre Hindernisse, ehe dann das komplette Helferteam geehrt wurde. Die gute Jugendarbeit bewähre sich, so die Reitlehrerinnen Ulrike Mend und Kathrin Schäuble. "Die Nachwuchsreiter sind voll bei der Sache, und so macht die Arbeit jede Menge Spaß." Senior "Landzauber" war verantwortlich für die Bescherung durch den Nikolaus. Das alte Trainings- und erfolgreiche Turnierpferd wurde bereits im Sommer in den verdienten Ruhestand verabschiedet, doch durfte es nochmals den Schlusspunkt unter die Jubiläumsveranstaltung setzen.