Triberg. Zu den Weihnachtsfeiern für Bewohner und Angehörige hatte das Pflegeheim St. Antonius am Wochenende eingeladen. Und viele folgten der Einladung. Aus Platzgründen feiert St. Antonius seit Jahren an zwei Tagen.

Am Samstag waren die Bewohner der Wohnbereiche I und II sowie die Mieter von St. Elisabeth eingeladen. Bürgermeister Gallus Strobel als Vorsitzender des Sozialwerks informierte die Senioren, was im Städtle läuft und geplant ist. Besinnliche Worte sprach Pfarrer Josef Läufer.

Die musikalische Umrahmung hatte die Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen übernommen. Ignatius Patscheck war mit einem ­Saxophon-Duo (Klara Haugg und Madeleine Schlipf) sowie dem 13-jährigen Klavierschüler Samuel Sembach gekommen. Die Senioren waren begeistert von den Auftritten.

Zur Feier am Sonntag mit den Bewohnern der Wohnbereiche III und IV sprach Pfarrer Markus Ockert die besinnlichen Worte.

Musikalisch war zur großen Freude der Bewohner der Kinderchor des MGV "Sängerkreis" Schonach unter der Leitung von Monika und Alexandra Hehl gekommen. Völlig unbeschwert und fröhlich waren die Vorträge der Kinder, der Funke sprang sofort über und die Senioren genossen die Darbietungen sichtlich.

Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder, jeweils begleitet von den jungen Musikern, beschlossen die Bewohnerfeiern, die alle in St. Antonius nicht missen möchten.