Triberg Mitarbeiter der Firma SBS spenden Überstunden für guten Zweick

Von
Bei der Spendenübergabe dabei (von links): Réne Seifert und Silke Burger von der SBS Feintechnik und Roland Wehrle, Geschäftsführer der Nachsorgeklinik Tannheim. Foto: Weisrock Foto: Schwarzwälder-Bote

Triberg/Schonach. Die Mitarbeiter des Werks Triberg der SBS-Feintechnik, ein Unternehmen der BurgerGruppe Schonach, spendeten jetzt kurz vor Weihnachten ihre Überstunden für einen guten Zweck.

Die Nachsorgeklinik Tannheim praktiziert einen medizinisch-therapeutischen Behandlungsansatz, der auf die Rehabilitation von Familien mit krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen abgestimmt ist. Die Mitarbeiter des Werk Tribergs wollten somit den Kindern und Jugendlichen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und sie für ein paar Momente ihre Sorgen vergessen lassen.

So entschied sich das Team in Eigeninitiative ihre Überstunden des Monats November für die Nachsorgeklinik Tannheim zu spenden.

Geschäftsführung verdoppelt Spende

"Das Resultat der Aktion war beeindruckend", heißt es in einer Pressemitteilung der Nachsorgeklinik Tannheim. "93 Prozent der Mitarbeiter beteiligten sich sofort an der Aktion und spendeten viele Stunden. Die Gesamtsumme der Spende betrug 1040 Euro."

Als die Geschäftsleitung, Silke und Thomas Burger, über die Spendenaktion informiert wurde, sicherte das Ehepaar der Aktion unverzüglich seine Unterstützung zu, teilt die Nachsorgeklinik mit. "Für jeden gespendeten Euro legt die BurgerGruppe noch ein Euro dazu." Insgesamt kam somit ein Betrag in Höhe von 2080 Euro zusammen.

Dieser Betrag wurde in der Nachsorgeklinik Tannheim feierlich von Silke Burger und Réne Seifert, der im Auftrag für das Werk Triberg der SBS-Feintechnik anwesend war, übergeben.

Team freut sich über großzügige Geste

Die Freude über die Spende war groß, als Seifert den Check überreichte. Das gesamte Team der Nachsorgeklinik Tannheim bedankt sich im Namen aller kleinen und großen Patienten bei den Mitarbeitern, die auf die Vergütung ihrer Stunden verzichtet haben.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Wirtschaft

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading