Triberg Barockensemble liefert feurigen Abschluss

Von
Noch ist nicht alles so, wie sich das Dirigent Christian Birnbaum (rechts) wünscht, doch die Professorin Dagmar Birwe richtet die Mikrofone auf das Feinste aus – auch zur Zufriedenheit von Initiator Dolf Peter Oebbecke, der sich schon auf das dritte und letzte Konzert der Reihe "Musica Inflammata" in der Triberger Wallfahrtskirche am heutigen Samstagabend freut. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder-Bote

Triberg (hjk). Einen feurigen Abschluss und Höhepunkt versprechen Dirigent Christian Birnbaum und Dolf Peter Oebbecke für das heute stattfindende dritte Konzert des Barockensembles der Wiener Symphoniker ab 19.30 Uhr in der Wallfahrtskirche.

"Das weltliche Feuer" titelt die Aufführung – und Birnbaum verfügt erstmals seit zwölf Jahren über 24 Musiker. "Wir haben diesmal ein zehnköpfiges Bläserensemble dabei, treten also als kleines Barockorchester auf. Mit der Feuerwerksmusik haben wir somit einen doppelten Abschluss", strahlt er. Mit Dagmar Birwe ist eine der besten Spezialistinnen für künstlerische Musikproduktion am Werk, da es wiederum gilt, die Aufführung aufzuzeichnen und als CD zu produzieren. Auch wenn die Konzertreihe beendet wird, heißt es noch nicht, dass alles vorbei ist. "Wir sind in Gesprächen mit der Stadt", freuen sich Birnbaum und Oebbecke.

Artikel bewerten
1
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kultur

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading