Titisee-Neustadt (gb). 55 Einzelsportler und neun Mannschaften wurden beim Abend des Sports in Titisee-Neustadt für ihre sportlichen Glanzleistungen ausgezeichnet. Erstmals standen selbst Europameister und Teilnehmer bei Weltmeisterschaften auf der Sportbühne.

"Eine so hochkarätige Sportbilanz gab es bisher noch nie", erklärte Gustl Frey von der "ARGE", die eine Bild-Präsentation zur Sportlerwahl zusammengestellt hatte. Sie hatte diese Ehrung in ein interessantes Rahmenprogramm eingebunden, bei der die Fördergruppe des TV Neustadt, "Jazz for fünf", eine Rock’n’Roll-Tanzshow und die Fußballshow mit Patrick Bäurer für Furore sorgten.

Die Sportler des Jahres werden von der "ARGE", eine Vertretung der 19 Sport treibenden Vereine, vorgeschlagen. Doch die Wahl liegt beim Publikum. Dieses entschied sich für die schnellste Sprint-Staffel des TV Neustadt mit Alex Wiesler, Christopher Straub, Jonas Tritscher und Max Wiesler mit dem Trainerteam Dagmar Frey und Augustin Ruf (163 Stimmen), die die Badischen Meisterschaften gewann. Mit 97 Punkten mussten sich die Sportkegler des SKV Hochschwarzwald (Jan und Marc Grießhaber, Niklas Klostermann, Kevin Reißer, Dejan Peric und Trainerin Claudia Reichmann) zufrieden geben, die den 4. Rang bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und Südbadischer-Vizemeistertitel erringen konnten. Die Senioren der Schützengesellschaft mit Walter Heitmann, Walter Brühlmann und Gerhard Rombach belegten Rang 3 für ihren sportlichen Erfolg (4. bei den Deutschen Meisterschaften und Südbadischer Vizemeister).

Das große Engagement der Jugendarbeit hob Bürgermeisterstellvertreter Bernhard Schindler hervor. Seit über 30 Jahren würden die erfolgreichsten Sportler geehrt, die Dank der zahlreichen Trainer, Betreuer, Eltern und Ehrenamtliche Topleistungen erzielen. Die Stadt selbst würdige dies durch das Fehlen der Hallenbenutzungsgebühr. Wenn eine Ehrung in ein hochkarätiges Programm eingebettet wird, spreche dies für die Qualität der "ARGE".

Zusammen mit dem Vorsitzenden Fritz Scharinger, Vize Alexander Brunner, Gustl Frey, Willi Lehmann, Meinrad Scherer, Luzia Müller, Andreas Ketterer, Lothar Huber, Werner Schübel und Egon Hirt hatte das Team für ordentlich Unterhaltung gesorgt.

Mit Begeisterung wurde der 18-jährige Hondinger Ballkünstler Patrick Bäurer aufgenommen. Ein Künstler mit dem Fußball, der seit drei Jahren sich dieser Ballakrobatik verschrieben hat. Zweifacher Landesmeister ist die Show-Tanzgruppe aus Denk Ingen, die optisch einen besonderen Leckerbissen servierte. Turnerische Glanzleistungen setzte die Fördergruppe aus Neustadt mit ihrer Show Weltweit. Auch der fetzige Rock’n’Roll heizte das 400-köpfige Publikum noch ordentlich auf. Das Duo "Happy Shakers" trug zu einem perfekten Abend des Sports bei.