Das Anschreiben

Das Anschreiben ist für viele Arbeitgeber das Herzstück einer Bewerbung. Mit dem Anschreiben werben Sie in eigener Sache. Unverzichtbare Bestandteile Ihres Anschreibens sind:

  • Korrekte Firmenanschrift mit Ansprechpartner.
  • Auf welche Stelle Sie sich bewerben.
  • Wie Sie auf das (Lehr-)Stellenangebot gekommen sind.
  • Weshalb Sie sich gerade auf diese Stelle bewerben (Ihre Motivation).
  • Warum Sie sich selbst (persönlich und fachlich) für die angebotene Stelle als qualifiziert erachten (Ihre Kompetenz).
  • Einige Daten zu Ihrer Person.

Wichtig

  • Verwenden Sie ausgewählte Aspekte, von denen Sie ausgehen, dass diese gerade für das Unternehmen und diese Stelle interessant sind. Ihr Profi l ist sehr individuell und speziell. Ihr Anschreiben sollte das auch sein.
  • Analysieren Sie sich, die Stelle und das Unternehmen im Vorfeld.
  • Formulieren Sie das Anschreiben kurz und präzise. Eine Seite reicht meistens.
  • Vermeiden Sie Standardformulierungen.
  • Zeigen Sie Ihr Anschreiben Ihren Familienmitgliedern oder Freunden.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die Formatierung.
  • Planen Sie viel Zeit für Ihre Bewerbung ein.
  • Dokumentieren Sie, wann Sie sich bei welchem Unternehmen beworben haben.
 

Der Lebenslauf

Der Lebenslauf ermöglicht dem Personalverantwortlichen einen schnellen Überblick über Ihre Person sowie den bisherigen schulischen und berufl ichen Werdegang. Besonders zu beachten ist:

  • Ihre Kontaktdaten müssen, auch bei vorheriger Nennung, vollständig sein.
  • Bilden Sie Datengruppen (z.B. persönliche Daten, Schulausbildung, Berufsausbildung, Berufstätigkeit, Kenntnisse/Fähigkeiten/Interessen)
  • Benennen Sie sämtliche schulische Stationen und fügen Sie die wesentlichen Schulabschlüsse hinzu.
  • Verfahren Sie ebenso mit der Berufsausbildung.
  • Listen Sie lückenlos Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten (Zeitraum, Firma, Tätigkeit/Position) auf.
  • Führen Sie besondere Fähigkeiten und Talente auf.

Wichtig

  • Seien Sie offen und aufrichtig. Scheuen Sie sich nicht vor Lücken oder einer Zeit der Arbeitslosigkeit.
  • Auch der Lebenslauf sollte individuell auf das Unternehmen und die Stelle abgestimmt sein. Setzen Sie Schwerpunkte, wo Sie es für richtig erachten (z. B. Hervorhebung eines Schulpraktikums oder einer bereits ähnlichen Tätigkeit).
  • Beginnen Sie mit der aktuellen Position (Schule oder Beruf) und zeigen Sie, wo Sie jetzt gerade stehen.
  • Der Lebenslauf muss mit aktuellem Datum und mit handschriftlicher Unterschrift versehen sein.
  • Das Foto – mehr als 1000 Worte. Fügen Sie unbedingt ein aktuelles Bild bei. Präsentieren Sie sich natürlich, freundlich und selbstbewusst. Kleben Sie das Foto auf der ersten Seite Ihres Lebenslaufes neben Ihre Kontaktdaten oder auf ein separates Deckblatt.
 

Das Vorstellungsgespräch

Gratulation, die erste Hürde haben Sie bereits genommen! Jetzt geht es für den Personalverantwortlichen darum, sich einen Eindruck von Ihrer Persönlichkeit zu machen. Darauf müssen Sie sich gefasst machen:

  • Präsentieren Sie sich als die Persönlichkeit, die Sie sind. Zeigen Sie Ihre Stärken, Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen. Und stehen Sie zu Ihren Schwächen. Zeigen Sie Profil.
  • Die gestellten Fragen zielen darauf ab, mehr über Ihre persönlichen Kompetenzen, Ihre fachliche Qualifikation, Eigenverantwortung und Flexibilität zu erfahren.
  • Stellen Sie sich darauf ein, einen Test beantworten zu müssen.

Wichtig

  • Bereiten Sie sich intensiv auf das Vorstellungsgespräch vor. Einstellungen wie »das mach ich mit links« sind fehl am Platz. Informieren Sie sich im Internet, in Fachzeitschriften oder bei Bekannten, die in dieser Firma arbeiten.
  • Vergegenwärtigen Sie sich nochmals Ihre Stärken und Schwächen. (Wer bin ich?).
  • Welche Kenntnisse und Fähigkeiten zeichnen Sie aus (Was kann ich?) und was wollen Sie erreichen (Was will ich?). Bereiten Sie sich auf entsprechende Fragen vor.
  • Seien Sie pünktlich und entsprechend gut gekleidet.
  • Nehmen Sie Ihre eigene Bewerbung in Kopie und Schreibutensilien mit.
  • Geben Sie präzise Antworten. Vermeiden Sie lange Monologe.
  • Kontrollieren Sie Ihre Körpersprache.
  • Bereiten Sie eigene Fragen vor. Zeigen Sie Interesse am Unternehmen und der Stelle.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Gesprächspartner nicht verleiten (Haltung, Dialekt).
 

Wie Sie sehen, gibt es viel zu beachten. Nehmen Sie nicht verleiten (Haltung, Dialekt). sich die entsprechende Zeit und planen Sie »Ihre Bewerbung « als Projekt. Sind noch Fragen offen? Wir stehen Ihnen mit weiterer professioneller Hilfe zur Seite. Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

 

Unser Serviceangebot für Sie:

Muster-Download      
  kostenlos
kostenlos
kostenlos
 
 
Anschreibencheck
Sie erhalten eine umfassende Analyse und Bewertung Ihres Anschreibens.
  • Für Schüler, Studenten und Auszubildende 25 Euro
  • Für Berufserfahrene 45 Euro
 
Bewerbungsunterlagen-Analyse
Sie erhalten ein individuelles Gutachten Ihrer kompletten Bewerbung, und wir erstellen, falls notwendig, Verbesserungsvorschläge.
  • Für Schüler, Studenten und Auszubildende 45 Euro
  • Für Berufserfahrene 75 Euro
 
Hotline-Service – die telefonische Beratung

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihnen Ihre Fragen rund um die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch. Die Termine finden Sie unter: www.schwarzwaelder-bote.de/bewerbung Informationen erhalten Sie unter: bewerbungstipps@schwarzwaelder-bote.de

 

Sind noch Fragen offen? Wir sind gerne für Sie da!

E-Mail   bewerbungstipps@schwarzwaelder-bote.de
Internet   www.schwarzwaelder-bote.de/bewerbung
Adresse   Schwarzwälder Bote
Mediengesellschaft mbH
Kirchtorstraße 14
78727 Oberndorf a. N.
 
          2