Supermarktkette Edeka betroffen Ministerium warnt vor Borsten in Milchbrötchen

Von
Die verunreinigten Milchbrötchen wurden bei Edeka verkauft. Foto: dpa

Stuttgart - Das baden-württembergische Landwirtschaftsministerium warnt vor Borsten in Milchbrötchen. Wie das Ministerium auf seiner Internetseite mitteilt, ruft die Supermarktkette Edeka französische Milchbrötchen der Eigenmarke Gut&Günstig zurück (Brioches Fonteau, Siege social 11, rue du Clavaire, F-85260 La Copechagniere, Mindesthaltbarkeitsdatum: 28.02.16; 29.02.16; 06.03.16; 07.03.16.)

Vertrieben wurden die Waren in Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland. Grund des Rückrufes: Abgebrochene blaue Kunststoffborsten einer Reinigungsbürste könnten am Brötchen festkleben. Die Ware wurde vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Kunden, die die Brötchen haben, können sie auch ohne Kassenbon zurrückgeben.

Verbraucherfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800/3335211 (Montag bis Sonntag, 8 bis 20 Uhr) oder unter E-Mail: info@edeka.de.

Artikel bewerten
1
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Stuttgart
  
Edeka

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading