Sulz Narren feiern große Party in Renfrizhausen

Von
Foto: Heidepriem

Sulz-Mühlheim/Renfrizhausen - In Narrenhand befand sich die Mühlbachhalle bei der Narrenparty der Hofnarrenzunft Mühlheim-Renfrizhausen.

Nicht nur der Hofnarr und der Loablesspalter bestimmten das Bild, mehrere Gastzünfte sorgten für Spaß und Stimmung in der Halle, DJ Stoffl verstand es, den Narren einzuheizen.

Unter den Gästen waren nicht nur Hästräger, sondern auch Party-Besucher, die sich so richtig schick gemacht hatten. Zur Narrenparty eingeladen hatte die Hofnarrenzunft mit Zunftmeister Adrian Redel. Ob sie auch künftig nur an einem Tag stattfinden wird, werde noch diskutiert, meinte er.

Gleich nach dem Einmarsch der Hofnarren und der immer mehr werdenden Loablesspalter starteten alle Narren miteinander zum Flashmop auf der Bühne. Die Hofnarren erfreuten die Besucher mit einem Tanz, gleich im Anschluss trat die "Celebration-Showtanzgruppe" auf.

Tanzen durften auch die "Hausemer Schtomba-Schiaßer", eine Figur aus Hildrizhausen, die in Begleitung ihrer Guggamusik "Hausemer Schnai-drebbler" für Stimmung sorgten. Den schaurigen Teufelstanz der Narrenzunft Hochdorf gab es zu sehen, die Showtanzgruppe Mühlheim-Renfrizhausen zeigte ihren "Laustanz". Aus Fischingen waren die Mädels der Showtanzgruppe zu Gast.

Die "Schaiblin-Hexen" aus Stetten waren genauso da wie die Lichdaberg Hexa aus Ammerbuch und die "Legati Noctis", die Gesandten der Nacht. Die Bächle-Hexa aus Nagold mischten sich unter die Party-Gäste, ebenso die Mühle-Hexen aus Schiltach und die Weiherhexen aus Empfingen. Die Vollmond Hexen aus Rottenburg, die Weiherhexen aus Dommelsberg und die Muschel-Hexen aus Engstlatt feierten bei der Narrenparty kräftig mit.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Kreis Rottweil
  
Fasnet Kreis Rottweil
  
Fasnet 2016
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading