Sulz-Glatt (js). Mit einem Exkurs in die Geschichte der Fasnet und speziell der Tradition des Maskenabstaubens eröffnete Michael Krauter, der stellvertretende Vorsitzende der Narrengilde, die Fasnet in Glatt. Danach schwang er zusammen mit Kassierer Norbert Beck den Staubwedel und befreite Masken und Häs vom Staub der vergangenen Monate. Auch vor den Besuchern in der allerdings nur mäßig besetzten Narrenstube machten sie nicht Halt.

Das Auto können die Glatter Narren in diesem Jahr weitgehend stehen lassen. Bis auf einen Umzug werden sie zu allen Auswärtsterminen mit dem Bus fahren.