Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Im Gebirge geht Sicherheit vor

Von
Das schlechte Wetter hält nicht vom Wandern ab. Foto: Albverein Foto: Schwarzwälder-Bote

Sulz. Mitten im Sommer sind die Wanderer des Albvereins an den Winter erinnert worden.

Trotz des unbeständigen Wetters hatten die Mitglieder und Gäste des Albvereins Sulz vier schöne Ferientage im Kleinwalsertal. Unerschrocken gingen die Wanderer den Höhenweg von Baad bis nach Hirschegg und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Die nächste Tour war gewagt, weil der Regen noch nicht aufgehört hatte und die Widdersteinumrundung im Schnee hätte fortgeführt werden müssen.

Weil die Sicherheit vorgeht, kehrte die Gruppe um, aber die Sonne zeigte sich nun auf dem Rückmarsch und beflügelte die Wanderer am nächsten Tag zur Etappe ins Hochgebirge über 2000 Meter zur Fidererpasshütte.

Derweil konnte die gemächlichere Gruppe den Ausblick auf das schneebedeckte Fellhorn und den Kanzelwandgipfel von der Schwarzwasserhütte aus genießen. Mit einer Wanderung und einer schönen Einkehr im Gemsteltal wurde der Kurztrip abgerundet.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading