Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Hilfestellung zur Integration

Von
Bürgermeister Gerd Hieber begrüßt zahlreiche Besucher zur Veranstaltung "Arbeit, Wohnen, Mobilität" in der Sulzer Stadthalle. Das regionale Bündnis für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung hat dazu eingeladen. Foto: Steinmetz Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Arbeit, Wohnen, Mobilität: Darum ging es bei der Veranstaltung gestern Abend in der Sulzer Stadthalle. Sie stieß auf großes Interesse. Rund 150 Besucher, großteils Flüchtlinge, aber auch einige Arbeitgeber waren gekommen.

Sulz. Eingeladen hatte dazu das Regio Bündnis Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung mit den Städten Sulz und Dornhan, der Gemeinde Fluorn-Winzeln, dem Arbeitskreis Flucht und Asyl Sulz, den Freundeskreisen Asyl in Dornhan und Fluorn-Winzeln.

Bürgermeister Gerd Hieber, der begrüßte, freute sich über das große Interesse und hoffte, dass von der Veranstaltung wichtige Impulse ausgehen. Beschäftigung, Einkommen und Teilhabe an der Gesellschaft bezeichnete er als Grundlage für eine erfolgreiche Integration.

Die Moderatoren Hans-Ulrich Händel und Frank Börnard mussten im Verlauf des Abends immer wieder improvisieren und darauf drängen, dass das Programm eingehalten wurde. Zu gern hätten manche Zuhörer, etwa zu persönlichen Wohnproblemen, zwischendurch Fragen losgeworden. Die Referenten sicherten aber zu, dass dazu nach dem offiziellen Teil noch Gelegenheit ist. Eine wichtige Funktion hatte Samira Zeruak: Sie übersetzte das Gesprochene vom Deutschen ins Arabische.

Stefanie Schiebel, Gechäftsstellenleiterin des Jobcenters in Oberndorf, sah in der Stadthalle etliche bekannte Gesichter. "Ich freue mich immer, wenn jemand einen Arbeitsvertrag bekommt und ihm der Weg zu uns erspart bleibt", sagte sie. Sie gab Tipps, wie man sich richtig bewirbt, und wies auf Möglichkeiten hin, über Freunde, Vereine oder Schulen Kontakte mit Arbeitgebern herzustellen.

Ganz wichtig sei: Nach einem Integrationskurs könne man Deutsch und die Muttersprache bei einer Bewerbung angeben und die interkulturelle Kompetenz herausstellen. "Migration ist kein Problem, keine Belastung, sondern eine Chance", betonte Stefanie Schiebel. Asylbewerber auf der Suche nach Arbeit können sich aber auch an die IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Rottweil wenden. Ansprechpartnerin ist hier Bettina Köster, die sich gestern Abend ebenfalls vorstellte. Sie kooperiert mit dem Jobcenter und der Agentur für Arbeit, berät nicht nur Flüchtlinge, sondern auch Unternehmen bei der Einstellung und Qualifizierung von geflüchteten Menschen.

Dass Asylbewerber durchaus Chancen haben, einen Arbeitsplatz zu bekommen, zeigte Andrea Kopp auf. Sie bat elf in Vöhringen wohnende Flüchtlinge nach vorne. diese erzählten über ihre Erfahrungen. Einige von ihnen sind bei der Firma Beilharz beschäftigt. Es sei besser zu arbeiten, als Geld vom Staat zu kassieren, sagte ein Mann, der in dem Vöhringer Unternehmen einen Job erhalten hat. Der Flüchtlingsarbeitskreis in Vöhringen hilft bei der Arbeitsvermittlung.

Weitere Themen an dem Abend waren Wohnen und Mobilität. Über Führerschein und Versicherung informierte die Fahrschule Braun.

Artikel bewerten
17
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
4

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading