Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Feuerwehr-Grundausbildung erfolgreich beendet

Von
33 junge Wehrmänner und -frauen haben den Lehrgang zur Grundausbildung erfolgreich absolviert. Foto: ah

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Sulz - Mit viel Erfolg legten 33 junge Wehrmänner und Wehrfrauen bei der Freiwilligen Feuerwehr Sulz in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Vöhringen die Grundausbildung ab. Ansprechpartner Torsten Riedschy und Carsten Hipp waren überrascht über die große Beteiligung beim Lehrgang.

Mit dabei war erstmals ein Syrer. Mahammd Alhassain hat sprachlich noch etwas Probleme, doch war es sein Wunsch, sich in der Dorfgemeinschaft besser zu integrieren und als Feuerwehrmann dort zu helfen, wo er kann.

Auch aus Mühlheim gab es drei neue Wehrkameraden, die nach dem Brand neben der Mühlheimer Kirche den Entschluss gefasst haben, als Quereinsteiger in die Feuerwehr einzutreten. Mark Girrbach, Dominik Girrbach und Jens Girrbach hatten durch ihre schnelle Hilfe das Ehepaar aus dem brennenden Haus retten können. Mit der eigenen Leiter halfen sie und sorgten auch dafür, dass die Rettungsmaßnahmen durch das Rote Kreuz und die Feuerwehr schnell eingeleitet wurden.

Alle drei hatten sich nach diesem Brand und dem eines Imkerhauses in Mühlheim wenige Tage später Gedanken gemacht und sich schließlich dazu entschlossen, in die Abteilungswehr Mühlheim einzutreten. Seit März treffen sich die drei zusammen mit den 30 anderen Teilnehmern in erster Linie im Gerätehaus auf Kastell.
 

Mit Riedschy und Hipp an der Spitze kam alles auf den Tisch, was Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr beherrschen müssen. Als weitere Ausbilder halfen Gerhard Hipp (Fischingen), Uli Weigold (Hopfau), Thomas Benzinger (Sulz) und Christian Danner (Bergfelden) mit, die Rechtsgrundlagen, Unfallversicherung, Löschen, Gerätekunde, Technische Hilfeleistung, Gerätekunde, Löscheinsatz und mehr zu lernen.

Am Ende des Lehrgangs gab es eine Prüfung, bei der die Abteilungskommandanten und Gruppenführer aus allen Wehren mithalfen.

Letztlich gab es Lob für die Teilnehmer. So wurden innerhalb des Lehrgangs an neun Tagen jeweils 70 Stunden in das Hobby investiert, letztendlich um anderen Menschen zu helfen. Dazu gab es noch beim DRK einen Kurs mit rund 20 Stunden.

Bergfelden: Silas Leopold, Johannes Kipp, Nick Grathwol, Max Schöbel, Max Schönknecht

Holzhausen: Sebastian Schneider, Manuel Plocher, Moritz Schmid

Hopfau: Tim Pfau, Alexander Sturm, Sarah Noll, Deborah Rößler, Lorenz Sturm, Marc Kitzlinger, Niklas Gruhner, Nico Mönch

Fischingen: Carolin Schreiner, Christian Schreiner, Marcel Funk

Mühlheim: Mark Girrbach, Dominik Girrbach, Jens Girrbach

Sigmarswangen: Marcel Baiker, Stefan Breil, Silas Kopp

Sulz: Dirk Berie

Vöhringen: Markus Winyarski, Mahammd Alhassain, Rene Nägele

Wittershausen: Florian Gruhler, Lukas Mutschler, Christian Binder, Steven Gutmann

Artikel bewerten
5
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading