Sulz a. N. Bergfelden knapp hinter dem VfB

Von
Auch Erwin Stocker, Thomas Müller, Klaus Hilzinger und Axel Grathwol (von links) trotzen dem kalten Wetter. Weihnachtslieder singen Groß und Klein auf und vor der Bühne (links). Fotos: Heidepriem Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Wolfgang Heidepriem

Sulz-Bergfelden. Ein paar Tausend Euro fehlen noch, dann bekommen die Berfeldener für ihr Engagement eine Ehren-Spendentafel in der Nachsorgeklinik Tannheim.

Am Samstag fand die elfte Auflage der Benefizveranstaltung für den guten Zweck statt. Knapp 1000 Besucher unterstützten die Aktion. Nicht nur Bergfeldener waren zum Open-Air gekommen, auch Besucher aus Umlandgemeinden fanden sich ein. Klaus Hilzinger, der die Weihnachts-Open-Air-Aktion vor einem Jahrzehnt startete, war schon vor Beginn der Veranstaltung zufrieden: 4300 Euro waren bereits im Vorfeld eingegangen. Ziel war es, die 10 000-Euro-Grenze zu knacken.

Auf und vor der Bühne startete das Programm mit der Begrüßung durch Axel Grathwol, der den erkrankten Ortsvorsteher Herbert Kehl vertrat. Auch bei der Andacht verhinderte das Grippewetter, dass Pfarrer Velm vor die Gäste trat. Dekan Ulrich Vallon übernahm diese Aufgabe. Er freute sich über das Engagement in Bergfelden. Die weihnachtlich geschmückte Bühne nahmen schließlich die Nikoläuse aus dem Nachbarort Mühlheim ein. Gerhard Amon und sein "Mühlbachtrio" sorgten für den musikalischen Hintergrund. Ob bei "Leise rieselt der Schnee" oder bei "Stille Nacht" – das Publikum war begeistert.

Ganz besonders freute sich auch Thomas Müller, Kaufmännischer Leiter der Tannheimer Klinik, über das Engagement der Bergfeldener, die in der Spendenliste ganz oben zu finden sind. Nach Sponsoren, wie beispielsweise der VfB Stuttgart oder der Europa-Park, gehört Bergfelden in der Liste zu den "Top-4-Spendern". Die Tannheimer Klinik benötige jedes Jahr mindestens 600 000 Euro an Spenden, um die gesteckten Ziele und Aufgaben innerhalb der Klinik erreichen zu können, führte Müller aus.

Als nächste Aufgabe steht ein Anbau an, da die Anforderungen weiterhin steigen. Seit 14 Jahren ist die Tannheimer Klinik zu 100 Prozent belegt, sagte Müller. Hilzinger versprach, auf jeden Fall weiter zu machen. Wenn die Bergfeldener 125 000 Euro an Spenden erreichen, bekommen sie eine Ehrentafel in der Klinik. Vor der Veranstaltung am Samstag waren es 68 000 Euro. Übrigens: Der Musikverein Bergfelden verkauft seine Kalender für das anstehende Jubiläumsjahr auch für den guten Zweck spendet von jedem verkauften Kalender fünf Euro für die Klinik.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Rottweil
  
Freizeit
Anzeige
Gastro-Frühling

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading