Stuttgart - Fast ein Jahr lang standen die Bauarbeiten am sogenannten Grundwassermanagement für den Tiefbahnhof Stuttgart 21 still. Am heutigen Donnerstag um 13 Uhr informiert die Bahn darüber, wie es weitergehen soll.

Der Verwaltungsgerichtshof hatte im Dezember 2011 wegen Bauplanänderungen für einen Stopp der Arbeiten gesorgt. Das Eisenbahn-Bundesamt müsse nachträglich den Umweltverband BUND anhören, entschieden die Richter.

Fotostrecke9 Fotos

Diese Vorgabe sei nun erfüllt worden, berichtete die Bahn. Damit könnten Rohre, Wasserreinigungsanlagen und Messstellen fertiggestellt werden - die Grundlage für die Hauptbaumaßnahmen.