Straubenhardt/Enzkreis. Mehr als 300 aktive Senioren ab einem Alter von 60 Jahren folgten einer Einladung vom "Kreisseniorenrat Enzkreis Stadt Pforzheim" zu einem Sterntreffen in der Straubenhardthalle. "Wir möchten der älteren Generation ein Angebot zur Begegnung schaffen und sie gleichzeitig mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten", erklärte Vorstandsmitglied und Moderatorin Herta La Delfa die Beweggründe für die jährlich im Wechsel zwischen der Stadt Pforzheim und einer Enzkreis-Gemeinde stattfindenden Veranstaltung.

Als älteste Besucherin begrüßte La Delfa die 98-jährige Maria Wagner aus Öschelbronn, die mit sichtbarer Freude den Nachmittag an der Seite von Bürgermeister Willi Rutschmann sowie Sozialdezernent Roland Hübner erlebte. Mit dieser Lebensfreude war sie nicht allein. Schon bei den ersten Polka-Klängen des Musikvereins "Lyra" Conweiler ließ sich das Publikum von Dirigent Martin Wessinger animieren, sämtliche Stücke mit lebhaftem Taktklatschen zu begleiten. "Da, wo sonst Weltklasseturner am Start sind, trifft sich heute die Crème der Enzkreissenioren", kommentierte Hübner das Geschehen. Mit bunten Laternchen zogen die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Villa Regenbogen auf die Bühne und spielten die Geschichte von Sankt Martin. Dazu gab es Heimatkundliches von Hubert Mahle, der die Liebe von Gerichtsaktuar Wilhelm Ganzhorn – dem Autor des Liedtextes "Im schönsten Wiesengrunde" – und seiner jungen Frau Luise schilderte. "Eine kleine Tischmusik" dargeboten von vier mit Kochlöffeln agierenden Musikern, zwei Kindertanzgruppen vom Turnverein Conweiler sowie Vorführungen der jüngsten Athleten der KTV Straubenhardt an Pferd und Barren schlossen sich an.