Straßberg (lh). "Wir haben viel zusammen erreicht", so hat Bürgermeister Manfred Bopp in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres das Jahr 2012 bilanziert.

Straßberg und Kaiseringen seien gut weiterentwickelt worden. Die Zuführung vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt bezifferte Bopp mit rund einer Million Euro; in die Allgemeine Rücklage fließen 250 000 Euro.

Den gleichen Betrag kostet das neue Feuerwehrfahrzeug, für das die Gemeinde mit einem Zuschuss von 103 000 Euro rechnet. Im Haushalt 2012 sind insgesamt 92 000 Euro für die Kindergartensanierung eingestellt mit der Einrichtung einer Kleinkindgruppe, einer Turmkombination und der neuen Toilettenanlage. Rund 23 000 Euro kostet der Spielplatz Bürgerpark, 54 000 Euro die neuen Urnenstelen auf dem Friedhof und 86 000 Euro die Sanierung der Kochschule mit Austausch der Fenster und Türen sowie des Heizungs-Unterverteilers.

Bopp teilte auch mit, dass Straßberg die vorgegebene Quote bei der Kleinkindbetreuung mit 40 Prozent übererfülle. 17 Plätze seien vorhanden, zehn belegt: "Wir können uns mit anderen Kommunen messen."

Die Öffnungs- und Betreuungszeiten müssen nach seinen Worten an die Nachfrage angepasst werden. Neue Kindergartenleiterin in Straßberg ist ab Januar Catiuscia Pizzo aus Albstadt.