Straßberg (wb). 14 Vereine aus dem Sängerbezirk Sigmaringen und der Sängergau Zollernalb werden sich auf der Gartenschau in Sigmaringen präsentieren. Das hat der Bezirksvorsitzende Werner Winkler bei der 38. Hauptversammlung des Sängerbezirks IV angekündigt. Nach einer Begrüßung durch den Männergesangverein "Liederkranz" Straßberg und Grußworten von Bürgermeister Manfred Bopp ging Winkler auf das Geschehen in den Vereinen und im Bezirk ein.

Roland Türk trug danach den Kassenbericht des verhinderten Schatzmeisters Andreas Gauggel vor.

Detlef Ahlfänger überbrachte die Grüße des Sängergaues und freute sich über die wieder steigende Akzeptanz des Chorgesangs in der Öffentlichkeit. Ganztagesbetreuungen in den Schulen sowie Patenschaften mit Schulen und Kindergärten würden neue Möglichkeiten in der Jugendarbeit eröffnen.

Auch Bezirksdirigent Volker Bals berichtete über durchweg positive Erfahrungen. Neben seiner Tätigkeit als Bezirksdirigent war er auch bei einigen Vereinen als Stimmbildner tätig. Ganz auf ging der engagierte Chorleiter in seinen Ausführungen zur Vorbereitung des großen Auftritts der Bezirkschöre auf der Sigmaringer Gartenschau. Dies sollen erfolgreiche Tage und damit Werbung für die Sängersache werden. Auch der Bericht von Jugendreferent Gernod Schweizer war geprägt von der Freude über die Arbeit mit den Kinder- und Jugendchören.

Bei den anstehenden Ehrungen lobte Bezirksvorsitzender Werner Winkler das Engagement verdienter Sänger. Für 20 Jahre aktives Singen wurden Elsbeth Haule (Chorgemeinschaft Gammertingen) und Garry Ortel (MGV Liederkranz Straßberg) geehrt. Seit 30 Jahren halten Andreas Baier (Liederkranz Bingen), Gudrun Treuz, Gerhard Treuz (beide Gesangverein Bitz), Erwin Staiger (Gesangverein Hausen i. K.), Paul Schierl (Gesangverein Krauchenwies), Josef Haug (Männergesangverein Veringendorf) und Georg Kungl (Sängerbund Veringenstadt) dem Chorgesang die Treue. Alle Geehrten wurden mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Die nächste Bezirksversammlung wurde auf den 15. November 2013 datiert.