Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Sechs Wochen für 5300 Euro

Von
Michael Racke, Vorsitzender der DLRG St. Georgen, und Melanie Reinl von der Stadtverwaltung zeigen ein Bild von der neuen "Krake". Foto: Kauffmann Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

St. Georgen. Die alte aufblasbare "Krake" auf dem Klosterweiher war schon von Weitem ein echter Hingucker. "Es war eine richtige Freude, wie die Kinder damit im Sommer Spaß haben", sagt Michael Racke, Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe St. Georgen.

Doch die große, aufblasbare Riesenluftmatratze am Nichtschwimmerbecken ist in die Jahre gekommen: Die Nähte sind inzwischen so rissig geworden, dass aus ihnen die Luft entweicht. Deshalb soll nun eine neue angeschafft werden.

Die DLRG hat in Zusammenarbeit mit der Stadt daher eine Spendenaktion gestartet. Die Kosten für die neue "Krake" liegen bei rund 5200 Euro. "Wenn weniger zusammenkommt, wird es eine kleinere, wenn mehr, dann wird es eine größere", erklärt Racke. Aber schon die Grundversion habe einen Durchmesser von gut sechs Metern. Bis zum Stadtfest am ersten Juli-Wochenende soll das Geld, passend zum Start der Badesaison, zusammen sein. Zwischen Bestellung und Lieferung liegen noch einmal zwei bis drei Wochen. "Wir haben bisher 70 Firmen angeschrieben", berichtet Racke. Zudem seien die ersten 400 Euro Spenden auf dem Konto der DLRG bereits eingegangen.

Praktisch wird die Aktion so ablaufen, dass der gesammelte Betrag aus steuerlichen Gründen an die Stadt überwiesen wird, die die neue "Krake" kauft und später unterhält. Auch die alte wurde nach einer mehrwöchigen Spendenaktion gekauft. Damals sind, dank einem Großsponsor, über 13 000 Euro zusammengekommen.

Damit die Spendensumme in den nächsten sechs Wochen erreicht wird, stehen in ausgewählten Geschäften auch rote Sparschweine mit dem Logo der DLRG.

Weitere Informationen: Wer die Spendenaktion unterstützen möchte, kann sich an die DLRG wenden unter der E-Mail info@st-georgen.dlrg.de oder per Telefon, 07724/91 75 83.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading