Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Neuer Freundeskreis

Von
Der Vorstand des "Freundeskreises der Rupertsbergschule St. Georgen" (von links) mit Angelika Klein, Ursula Baumann, Yvonne Walter, Tilo Allgeier und Rüdiger Aberle. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Stephan Hübner

St. Georgen. Nur gering war die Beteiligung an der Gründungsversammlung für den Förderverein der Rupertsbergschule. Trotzdem reichte es, um den "Freundeskreis der Rupertsbergschule St. Georgen" zu gründen.

Seit 15 Jahren ist Rüdiger Aberle Schulleiter. Fast von Anfang an habe er versucht, einen Förderverein ins Leben zu rufen, erläuterte er. Vor zweieinhalb Jahren war man "ganz nah dran". Alles was fehlte, war dabei ein Vereinsvorsitzender. Erst in einer Informations-Veranstaltung vor etwa zwei Monaten zeichnete sich laut Aberle ab, dass sich ein Verein bilden könnte.

Die Notwendigkeit für zusätzliche finanzielle Unterstützung sieht der Schulleiter vor allem, weil der Unterricht in den letzten Jahren zurückgefahren wurde und Stunden wegfielen. Arbeitsgemeinschaften gibt es deshalb überhaupt nicht mehr. "Dabei hätten es die Kinder heute nötiger denn je", so Aberle. Er hofft, mit dem Förderverein diese Lücke ein klein wenig schließen zu können.

Spenden werden steuerlich absetzbar

Ebenfalls hilfreich könnte der Förderverein in Hinsicht auf Spenden sein. Er bekomme immer mal wieder den Hinweis, dass Unternehmen etwas spenden würden, wenn die Gemeinnützigkeit gegeben, die Spende also steuerlich absetzbar sei. Das ist bei einem Förderverein der Fall.

Auf der Gründungsversammlung erläuterte Aberle die notwendigen Regularien. Wegen der Gemeinnützigkeit soll der Verein auch ins Vereinsregister eingetragen werden, was den Vorstand zudem vor persönlicher Haftung schützt. Die vom Schulleiter vorgestellte Satzung wurde größtenteils übernommen. Beim Namen einigten sich die Anwesenden schnell auf "Freundeskreis der Rupertsbergschule St. Georgen".

Die Versammlung wählte Yvonne Walter zur Vorsitzenden. Ursula Baumann ist ihre Stellvertreterin. Angelika Klein übernimmt das Amt der Schriftführerin, Tilo Allgeier wird Kassierer. Weitere Gründungsmitglieder sind Stephanie Ahn, Anja Bublies, Al­brecht Heinzmann, Alexandra Budzinski, Tatjana Fleig sowie Schulleiter Rüdiger Aberle. Den Jahresbeitrag legte die Versammlung auf zwölf Euro pro Jahr fest. Weitere Förderer sind immer willkommen. Interessenten können sich an die Rupertsbergschule oder direkt an die Vorsitzende Walter wenden.

Weitere Informationen: rupertsberg.schule@gmx.de oder 07724/91 92 31 beziehungsweise 07724/51 15 oder yvonnewalter44@ online.de .

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading