St. Georgen Mit Herzblut und Können am Start

Von
Silke Vogt aus Peterzell startet beim Casting für "The Voice of Germany". Die 18-Jährige möchte bei ihrem zweiten Versuch bei dem deutschlandweiten Song-Contest ganz weit nach vorne kommen. Foto: Vogt Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Stefan Limberger-Andris

Sie will es schaffen – Silke Vogt aus Peterzell stellt sich in der kommenden Woche dem Casting für "The Voice of Germany". Es wird ein steiniger musikalischer Weg bis in die "Blind Audition", in der die Jury dann entscheidet, wer in die "Battles" kommt.

St. Georgen-Peterzell. Bereits 2015 hatte Silke Vogt bei dem Song-Contest mitgemacht und war auch weit gekommen – bis kurz vor die "Blind Audition". Dann sei leider Schluss gewesen, bedauert die 18-Jährige, die es ab kommender Woche nochmals wissen möchte. Sie habe sich nach den tollen Erfahrungen der zwei Tage im vergangenen Jahr in Berlin, als sie sich lange Zeit im Pulk der mehreren hundert Bewerber durchsetzen konnte, weitergebildet. Ganz bedeutsam sei nun die intensive Gesangsschulung von Daniel Sütö an der Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen gewesen. Zudem habe sie auch ihr Gitarrenspiel unter Lehrer Stephan Weisser verbessert.

Ein wenig aufgeregt ist Silke Vogt schon, wenn sie von dem Wettbewerb erzählt. Sie werde beim Casting nicht nur stimmlich zu überzeugen versuchen, sondern auch mit der Gitarre. Bei "The Voice of Germany" seien Interpretationen von Musikstücken gefragt. Und da habe sie ein großes Repertoire zu bieten.

Für Silke Vogt aus Peterzell läuft es derzeit musikalisch bestens. Die Schülerin der Zinzendorfschulen Königsfeld, wo sie in einer Jazzband singt, nahm in jüngster Zeit bei zwei großen Wettbewerben teil. Zum einen bei "Jugend musiziert" in Tuttlingen, wo sie einen ersten Platz errang und nun am Landeswettbewerb in Böblingen teilnehmen darf.

Zum anderen glänzte sie bei "Schooljam". Beim großen, deutschlandweiten Nachwuchsfestival für Eigenkompositionen für Schulbands und Solokünstler lieferte sie ein Meisterstück ab und wurde ausgewählt, am Donnerstag, 11. Februar, in Stuttgart in einem Club aufzutreten. Die junge Frau freut sich besonders auf diesen Auftritt, hat sie doch ein bis zu eineinhalbstündiges musikalische Programm mit aktuellen Pop-Songs und jeder Menge Eigenkompositionen zu bieten.

Silke Vogt lebt seit 2011 in Peterzell. Die Eltern Sigrid und Werner Vogt unterstützen die Tochter nach besten Kräften. Der Auftritt im Stuttgarter Club sei eine ideale Übung für das zweitägige "The Voice of Germany"-Casting am 12. und 13. Februar im Stuttgarter SI-Center, freut sich Silke Vogt. Dann wird sich zeigen, ob die Sängerin aus Peterzell erneut in die Bundeshauptstadt Berlin reisen darf.

Artikel bewerten
1
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading