Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen "Langer Weg zur sauberen Kleidung"

Von
Sie werben für die zahlreichen fairen Aktionen: Antonia Musacchio Torzilli (links), Jörg Westermann und Andrea Lauble. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Workshops, Vorträge und Filme: Eine Woche wird auf vielfältige Weise und mit zahlreichen Veranstaltungen fairer Handel und Klimaschutz thematisiert. Auch zwei Abgeordnete stellen sich für Diskussionen zur Verfügung.

St. Georgen. Um fairen Handel und Klimaschutz geht es beim Projekt "WELTfairÄNDERER" der Deutschen Katholischen Jugend, das von 25. bis 30. Juni an der Robert-Gerwig-Schule zu Gast ist. Auf Besucher warten Workshops, Vorträge, Filme oder fair gehandeltes Essen.

Laut Schulleiter Jörg Westermann reiht sich die Veranstaltung in Aktionen wie Fair-Trade-Town oder Reparaturcafé ein. Auch seien örtliche Bildungseinrichtungen im Rahmen des Schulnetzwerks gerade dabei, als Fair-Trade-Schools anerkannt zu werden.

Programm beginnt mit Jugendgottesdienst

Laut Andrea Lauble von der Stabsstelle Stadtmarketing beginnt das Programm am Sonntag um 19 Uhr mit einer Eröffnungsfeier, einem Jugendgottesdienst und der Ausstellungseröffnung "Recycling-Bilder". Die stammen laut Westermann von Grundschulklassen und werden am Donnerstag prämiert.

Von Montag- bis Donnerstagvormittag sind sechs Workshops für Grundschüler geplant, organisiert von der KJG und geleitet von deren ehrenamtlichen "Teamern". Das Nachmittags- und Abendprogramm organisieren Schule und Stadt gemeinsam, die Öffentlichkeit ist dazu eingeladen.

Am Montag ist um 12 Uhr im Sitzungssaal ein Gespräch von Volker Schebesta, Landtagsabgeordneter und Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, geplant, ab 14 Uhr ein Besuch des Faircafés. Bundestagsmitglied Thorsten Frei hat für mittags seinen Besuch angekündigt, Landtagsmitglied Karl Rombach schaut nachmittags vorbei. Ab 14 Uhr gibt es einen Verkaufsstand der Initiative "Eine Welt", einen Kurs für faires Kochen und die Vorbereitung von Natur-Tischdeko. Schüler werden für eine Umfrage in der Innenstadt unterwegs sein. Ab 18 Uhr gibt es ein Fairtrade-Buffet, ab 19 Uhr den Vortrag "Fair Fashion – der lange Weg zur ›sauberen‹ Kleidung" mit Frank Herrmann.

Der Dienstag bietet ab 14 Uhr für Grundschüler ein "Lernbuffet" zum Thema "Wasser" an. Dazu ist ein Besuch auf dem Recyclinghof geplant sowie ein Upcycling-Workshop. Dafür werden noch alte Regenschirme gesucht, die Spender bei Schule oder Rathaus abgeben können. Weiter geplant sind ein Infostand des Reparaturcafés und ein Workshop zum Umnähen alter Kleidungsstücke. Ab 18 Uhr ist ein Hock auf dem Schulhof geplant.

Der Mittwoch lädt um 14 Uhr zum Kinofilm "Nicht ohne uns" in die Unterkirche ein. Das ist die einzige Veranstaltung die Eintritt kostet. Der Film handelt von den Wünschen, Ängsten und Nöten von Kindern dieser Welt, ihren manchmal abenteuerlichen Weg zur Schule, aber auch von Krieg, Gewalt und Umweltzerstörung. Produzent Walter Sittler steht nach dem Film für Fragen zur Verfügung.

Ab 15 Uhr öffnet der Verkaufsstand der Initiative "Eine Welt", ab 15.30 Uhr ein Kuchenverkauf sowie die Lesezeit für Kinder von drei bis sechs Jahren, organisiert von der Stadtbibliothek. Um 17.30 Uhr hält der Jugendgemeinderat auf dem Schulgelände eine Sitzung ab. Mit "The True Cost" gibt es Mittwochs ab 19 Uhr einen weiteren Film in der Unterkirche, dieses Mal zum Thema "Kleidung" und mit kostenlosem Eintritt. Ab 20.30 Uhr sind Besucher auf dem Schulhof zu einem Hock eingeladen.

Der Donnerstag beginn um 15 Uhr mit einer "KJG-Spielreise um den Globus". Spiel- und Bastelstationen lassen erleben, wie Kinder in Afrika, Südamerika, Indien und anderswo spielen.

Ab 19 Uhr öffnet der große Abschlussabend, mit Grill und Lagerfeuer. Die Landjugend Brigach bewirtet mit regionalen Produkten. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Schüler-Lehrerband. Zudem steht die Auslosung des Kunstwettbewerbs mit Siegerehrung an, ebenso die Ehrung einer Spenden-Challenge der Fairtrade AG.

Von Montag bis Donnerstag öffnet ab 9 Uhr das FairCafé. Außerdem gibt es Dauerausstellungen zum Reparatur-Café und zur Fairtrade-Arbeit St. Georgens. Die beiden Filme werden in der Unterkirche gezeigt, alle anderen Veranstaltungen finden in Zelten auf dem Schulgelände statt. Spenden zur Deckung der Kosten sind gerne gesehen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading