Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Kurzweiliges Kreativprogramm der Landfrauen

Von
Hubert King gibt Tips, dann dürfen die Damen selbst kreativ werden. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

St. Georgen-Brigach. Zu einem Weidekurs, bei dem das Flechten von Körben aus Weiden vermittelt wurde, ­hatten die Landfrauen ins ­Brigachhaus eingeladen. Die Veranstaltung war Teil des Kreativprogramms der Landfrauen, in dessen Rahmen übers Jahr verteilt verschiedene Kurse und Workshops stattfinden.

Workshopleiter war Hubert King aus Schramberg, ein Autodidakt der sich das Flechten vor Jahren selbst beibrachte. Inzwischen baut er selbst 40 Sorten von Weiden sowie diverse andere Flechtmaterialien an. Dazu gibt er regelmäßig Seminare im Inland sowie d em angrenzenden Ausland. Dazu fertigt er aus Weiden zum Beispiel Wandschmuck, Skulpturen, Gefäße und anderes.

Im Brigachhaus zeigte King den Damen zunächst, wie man aus einem Ballen-Netz aus Draht die Grundform für einen Korb herstellt und diese mit Weiden verstärkt. In diesem Fall hatte er aber Hartriegel dabei (auch Hornstrauch genannt), um die Körbe zu flechten. Eigentlich könne man alles verwenden, was "rank und schlank" sei, so King.

Nach einer kurzen Einführung in das eigentliche Flechten durften die Damen dann selbst Hand anlegen und sich ihren eigenen Korb anfertigen. An der Arbeit hatten alle Anwesenden sichtlich Spaß.

Weitere Informationen: www.kreatives-aus-weide.de

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading