Das "Café" im Ökumenischen Zentrum in St. Georgen soll ein Ort der Begegnung sein: "Junge Menschen kommen hier in Kontakt mit den älteren", sagt Silvia Dieterle vom "Café"-Organisationsteam. Dazu finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die gerade junge Altersgruppen anlocken sollen, zuletzt etwa ein Inlinerkurs für Sieben- bis Zwölfjährige. Unter der professionellen Anleitung des Trainers Reinhold Fleig aus Tennenbronn lernte die Gruppe aus rund 20 Kindern das Fahren auf Rollen. "Man muss vor allem wissen, wie man richtig bremst und wie man sich richtig vorwärts bewegt. Das lernen wir heute", erklärte er zu seinem Programm. Foto: Kauffmann