Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Eine ganze Kiste mit wertvollen Schätzen

Von
Zusammen mit den neuen Erstklässlern gestaltet die Religionslehrerin Margret Rosenfelder den Einschulungsgottesdienst in der Petruskirche im Ortsteil Peterzell. Foto: Kauffmann Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

St. Georgen-Peterzell. Mit Gottesdiensten starteten gestern zahlreiche Erstklässler in ihren ersten Schultag. In der Petruskirche im Ortsteil Peterzell holten die Kinder "Schätze" aus einer Kiste, die symbolisch für das stehen, was die 13 ehemaligen Kindergartenkinder an der Grundschule des Ortsteils erwartet.

Darunter war zum Beispiel ein Freundschaftsarmband, das die vielen neuen Freundschaften darstellte, die die Kinder mit ihren Klassenkameraden schließen werden. Ein Fußball stand für die Freude an Bewegung im Sportunterricht, eine Vesperdose für die Pausen, in denen die Erstklässler auch mal toben und spielen dürfen.

Größter Schatz: "Dass Gott mich lieb hat"

Pfarrer Roland Scharfenberg betonte: "Für mich ist der größte Schatz, dass Gott mich lieb hat." Auch wenn es in der Grundschule mit einer Matheaufgabe mal nicht auf Anhieb klappe, sei für die Kinder eins Gewiss: "Gott hat jeden von euch lieb."

Auch an den weiteren ­Schulen St. Georgens begann für viele Kindergartenkinder ein neuer Lebensabschnitt. Mit Rucksäcken und Schul­tüten ging es nach den Gottesdiensten weiter zu den Feiern in den jeweiligen Schulen. Zur Förderschule kommen dieses Jahr drei Erstklässler, an der Robert-Gerwig- und der Rupertsbergschule sind es zusammen mehr als 100 neue ABC-Schützen.

Derweil starteten auch bei den weiterführenden Schularten viele Schüler: Am Thomas-Strittmatter-Gymnasium sind 60 Neue, an der Realschule 87, an der Werkrealschule 33.

Artikel bewerten
6
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading