Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Regio-Titel für Tamara Walter und Christian Dihlmann

Von
Schon auf den ersten Metern nach dem Start im Nagoldtal ging es richtig zur Sache. Foto: Krehl Foto: Schwarzwälder-Bote

(gkr). Die amtierende Berglaufeuropameisterin der Klasse W50, Elke Keller von der LG Filstal, und Andreas Schindler von der LG Steinlach-Zollern sind die Sieger des 20. Doma-Berglaufs in Stammheim. Bei der gleichzeitig ausgetragenen 11. Meisterschaft der Leichtathletikregion Stuttgart kamen Tamara Walter von der LG Calw und Christian Dihlmann vom SV Oberkollbach zu Titelehren.

Bei besten Bedingungen schickte Veranstalter Günter Krehl beim Jubiläumslauf 112 Teilnehmer auf die 4,5 Kilometer lange Strecke vom Nagoldtal auf den Daumen. Damit wurde der Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2005 um acht Starter übertroffen.

Andreas Schindler war bis zum letztem Jahr noch in der Radbundesliga aktiv, seit dieser Saison konzentriert es sich aufs Laufen und unterstrich nach seinem zweiten Platz beim Wildbader Stäffeleslauf seine Ambitionen auf den Gesamtsieg des Calwer-Berglauf-Cups 2017. Er hatte nach 260 Höhenmetern und 19:05 Minuten einen deutlichen Vorsprung vor seinen Verfolgern.

Alessandro Collerone vomSparda-Team Rechberghausen lief bei seinem Debüt in Stammheim als Zweiter ausgezeichnete 19:35 Minuten.

Bester Läufer aus dem Kreis Calw war Fre­derik Kalb (1.U20) in 19:54 Minuten. Der erfolgreiche Biathlet läuft seit kurzer Zeit für den SV Oberkollbach. Da sein Startpass noch nicht beim WLV beantragt war, konnte er nicht für die Regionalmeisterschaft gewertet werden. Da auch der bekannte und in der M50 noch immer in der Region fast unbezwingbare Sin­delfinger Wolfgang Gauß (20:17/Gewinner des Ralf-Maderholz- Gedächtnis­pokals für den Schnellsten über 50 Jahre) ohne Pass läuft und Dominik Behnke (SV Oberkollbach/ 20:33) als Nachmelder auch nicht in die Meisterschaftsliste ka­m, gewann Christian Dihlmann (SV Oberkollbach) als Gesamtsechster in 20:34 Minuten überraschend den Titel.

Schon auf Rang sieben folgte in seinem letzten Jahr in der Klasse M55 Wolfgang Robra (SZ Calmbach) in für ihn sehr guten 20:43 Minuten. Die weiteren Ränge belegten Marc Wörner (20:54/2. MU20), Armin Gotsch (VfL Ostelsheim/1. M45/20:56) und Tim Weber (SV Oberkollbach/1. M30/21:05).

Die Teamwertung gewann der SV Oberkollbach (1:03:032) souverän vor dem VfL Ostelsheim (1:06:40) und dem TSV Hildrizhausen (1:13:21).

Als 21. im Gesamteinlauf war Elke Keller in 23:17 Minuten nicht zu schlagen. In Stammheim war sie gemeinsam mit ihren Mann Jürgen (21./2.M55/22:56) zum ersten Mal am Start. Die LG Calw sicherte sich sowohl im Einzel, als auch im Team den Meistertitel. Tamara Walter lief nicht weit hinter der Siege­rin als Zweite mit 23:51 (1.W30) ins Ziel. Mit Pia Kummer (3./1. WU20/24:29) und Schwester Madeleine Walter (5./24:59) gewannen die Cal­werinnen (1:13:19) deutlich vor dem TSV Kuppingen (1:22:11) und dem LT Altburg (1:43:02). Im Spurt konnte die derzeit in sehr starker Form laufende Christine Holdermann (1.W50/ 24:57) Platz vier belegen. Auf den Rängen sechs bis zehn platzierten sich Claudia Waide­lich (SZ Calmbach/ 25:11/1.W45), Daniela Schnell (SC Enzklösterle/2. W30/26:53), Christine Zelßmann (2.U20/27:09), Viktoria Zelßmann (1. WU18/ 27:24) und Uta Groeper (alle TSV Kuppingen/1.W40/ 27:38).

Ältester Teilnehmer war mit 77 Jahren wieder Alwin Wurster (Ebershardt/1.M75), der mit 34:32 Minuten auf die Sekunde so schnell wie im Vorjahr war. Mit 10 Jahren war Linus Eißler (SV Oberkollbach) der Jüngste, mit erstaunlichen 25:53 Minuten ließ er immerhin 65 Teilnehmer hinter sich.

Eine besondere Freude bereiteten dem Veranstalter 16 Schülerinnen und fünf Schüler des Maria von Linden-Gymnasiums in Stammheim, die alle erfolgreich ihren "Hausberg" bezwangen.

Bei der Siegerehrung in der vollbesetzten Schafscheuer konnten die vorangemeldeten Teilnehmer ihre Urkunden entgegennehmen. Wieder wurde dem Verein "Kinder-laufend-helfen" ein Teil des Startgeldes überwiesen.

20. Stammheimer Doma-Berglauf

ca. 4,5 Kilometer

260 Meter Höhendifferenz

1. Andreas Schindler, LG Steinlach-Zollern, 19:05 89 Minuten (1.M40); 2 Alessandro Collerone, Sparda-Team Rechberghausen, 19:35 (2.M40); 3. Frederik Kalb, SV Oberkollbach, 19:54 (1.mJU20); 4. Wolfgang Gauß, Stahls Sport Shop, 20:17 (1.M50); 5. Domenik Behnke, SV Oberkollbach, 20:33 (1.M35); 6. Christian Dihlmann, SV Oberkollbach, 20:34 (1.M); 7. Wolfgang Robra, SZ Calmbach, 20:43 (1.M55); 8. Marc Wörner, Bäckerei Wörner, 20:54 (2.mJU20); 9. Armin Gotsch, VfL Ostelsheim, 20:56 (1.M45); 10. Tim Weber, SV Oberkollbach, 21:05 (1.M30); 11. Markus Eißler, SV Oberkollbach, 21:24 (3.M40); 12. Roland Golderer, RSV Schwalbe-Ellmendingen, 21:35 (4.M40); 13. Gunther Moll, VfL Ostelsheim, 21:48 (2.M45); 14. Sven Brehm, TSV Hildrizhausen, 22:06 (5.M40); 15. Ulrich Ohngemach, SC Neubulach, 22:24 (3.M45); 16. Oliver Kummer, LG Calw, 22:38 (2.M50); 17. Jürgen Keller, LG Filstal, 22:56 (2.M55); 18. Frank Wolf, LC Waldachtal, 23:09 (3.M50); 19. Gerald Rüschenpöhler, TSV Hildrizhausen, 23:16 (3.M55); 20. Daniel Hille, Biketreff-Niefern, 23:16 (4.M45); 21. Elke Keller, LG Filstal, 23:17 (1.W50); 22. Paul Schmid, TSV Wildbad, 23:31 (1.M13); 23. Dietmar Bühler, TSV Hildrizhausen, 23:42 (4.M50); 24 Hagen Zelßmann, TSV Kuppingen, 23:46 (5.M50); 25. Gregor Kober, LT Altburg, 23:51 (6.M50); 26. Tamara Walter, LG Calw, 23:51 (1.W30); 27. Matthias Vetter, VfL Ostelsheim, 23:56 (2.M30); 28. Sven Füller, WSV Schömberg, 23:57 (1.M); 29. Vincent Becker, SZ Calmbach; 23:59 (2.M); 30. Jakob Waidelich, SZ Calmbach, 24:01 (3.mJU20); 31 Maximilian Hildebrand, SZ Calmbach, 24:04 (3.M); 32 Thomas Biskic, SV Oberkollbach, 24:15 (6.M40); 33, Uli Eberle, LZ Bierkönig, 24:19 (7.M40); 34. Markus Radel, VfL Ostelsheim, 24:27 (7.M50); 35. Peter Kaupp, VfL Ostelsheim, 24:29 (6.M45); 36 Pia Kummer, LG Calw, 24:29 (1.wJU20); 37. Daniel Gröner, SZ Bad Herrenalb, 24:31 (8.M40); 38 Matthias Fromm, Runners Point Ulm. 24:35 (7.M45); 39 Enrico Ihde, TSV Kuppingen, 24:53 (2.M35); 40 Christine Holdermann, SZ Bad Herrenalb, 24:57 (2.W50); 41. Madeleine Walter, LG Calw, 24:59 (1.W).

Frauen : 1. Tamara Walter, LG Calw, 23:51 Minuten (1.W30); 2. Pia Kummer, LG Calw, 24:29 (1.wJU20); 3. Christine Holdermann, SZ Bad Herrenalb, 24:57 (1.W50); 4. Madeleine Walter, LG Calw, 24:59 (1.W=; 5. Claudia Waidelich, SZ Calmbach, 25:11 (1.W45); 6. Christine Zeßmann, TSV Kuppingen, 27:09 (2.wJU20); 7. Viktoria Zelßmann, TSV Kuppingen, 27:24 (1.wJU18); 8. Uta Groeper, TSV Kuppingen, 27:38 (1.W40); 9. Birgit Ohngemach, SC Neubulach, 28:03 (2.W45); 10. Solveig Laskowski-Pfrommer, LT Altburg, 30:06 (2.W50); 11. Katrin Eißler, SV Oberkollbach, 30:35 (2.W40); 12. Katrin Zelßmann, TSV Kuppingen, 31:00 (3.W50); 13. Gerlinde Kienzler, LT Altburg, 31:20 (1.W55); 14. Sabine Kusterer, SV Oberkollbach, 32:44 (1.W60); 15. Hannelore Wiedenmann, LT Altburg, 41:36 (2.W60).

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading