Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Beste Bedingungen für gute Flüge genutzt

Von
Markus Bühler und Jörg Ott im Duo Discus mit Kurs auf eine Thermik anzeigende Quellwolke. Foto: Frei Foto: Schwarzwälder-Bote

Bei sommerlich heißem Wetter und hochreichender Thermik gelangen den Piloten des Aeroclub Klippeneck einige bemerkenswert gute Flüge, für die sie mit dem dritten Rundenplatz in der Landesliga Baden-Württemberg und dem vierten Rundenplatz in der Quali-Liga für die 2. Bundesliga belohnt werden.

Mit Stefan Holderied, der auf der Vereins-LS4 100,77 Punkte (103,79 km/h) erreicht, Harry Bader auf seiner EB 29 D mit 100.62 Punkte (119,48 km/h) und Mathias Haffelmann, der mit seiner DG 808 C 95,76 Punkte (108,69 km/h) holt, schaffen es drei erfahrene Piloten in die Wertung. Durch dieses hervorragende Ergebnis klettert der Verein von Platz 20 in der Landesliga auf den zwölften Platz und nähert sich mit grossen Schritten den vorderen Plätzen.

Am zweiten Wertungstag der Runde 7, war dem Wetterbericht zufolge bessere Thermik zu erwarten. Mit ihrer Taktik, zuerst den Schwarzwald von Nord nach Süd und danach die Alb einmal hoch und wieder runter zu fliegen, lagen Stefan Holderried und Mathias Haffelmann goldrichtig und wurden mit Flugstrecken von um die 500 Kilometern belohnt. Harry Bader hat nur einen kleinen Abstecher in den Schwarzwald gemacht und ist danach im Jo-Jo mehrmals die Alb hinauf und hinab geflogen, womit er eine beachtliche Gesamtstrecke von 694 Kilometern erreichte.

Friedrich Oertmann erflog mit dem Schulungs-Doppelsitzer ASK 21 und mit Tillmann Günther als Co-Pilot 84,9 Punkte (79,81 km/h) und eine Strecke von 225,27 Kilometer. Die Liga-Neulinge Jörg Ott auf dem Vereins-Discus bT mit 84,37 Punkten (88,8km/h) eine Strecke von 276,2 Kilometern und Markus Bühler mit dem Vereins-Duo-Discus und Flugschüler Mich Lehmann als Co-Pilot, mit 69,52 Punkten (74,74 km/h) eine Strecke von 260,7 Kilometern.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading