Simmozheim. Der Simmozheimer Weihnachtsmarkt ist längst zum Anziehungspunkt für viele Besucher aus nah und fern geworden. In diesem Jahr findet er am morgigen Samstag, 1. Dezember, ab 11 Uhr mit einer offiziellen Eröffnung, die von der Jugendmusikkapelle des Musikvereins Simmozheim feierlich umrahmt wird, rund um das evangelische Gemeindehaus statt.

Beim 14. Weihnachtsmarkt werden an mehr als 25 Ständen Bastelarbeiten, Töpferwaren, Holzspielzeug, Advents- und Türkränze, Patchworkartikel, Honigkreationen, Bienenwachskerzen, Backhausbrote, Schnitzbrote und noch vieles mehr angeboten. Für das leibliche Wohl ist mit vielen Köstlichkeiten wie Döner, Börek mit verschiedenen Füllungen, Pommes frites, Rote oder Currywurst, Gulaschsuppe, Thüringer Rostbratwurst, Waffeln, Crêpes und Popcorn bestens gesorgt. Mit heißem Glühwein, Kaffee oder Tee sowie Kinderpunsch können sich die Besucher aufwärmen. Eine große und reichhaltige Kuchentafel mit vielen leckeren Kuchen sowie Torten steht ebenfalls bereit.

Nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene können ab 14.30 und 16 Uhr ein von Simmozheimer Bürger gespieltes Puppentheater das Stück "Die kleine Hexe-Zimtsterne" im Gemeindehaus erleben und so dem Marktgedränge entfliehen.

Ab 18.30 Uhr werden im Gemeindehaus Adventslieder mit den Marktbesuchern gesungen. Die evangelische Kirchengemeinde und das evangelische Jugendwerk lädt dazu ein, über den Weihnachtsmarkt zu flanieren, Geschenke auszusuchen und ein paar nette Stunden mit fröhlichen Menschen zu verbringen.